Lommhöpper im HR beim “Grand Prix der Strammen Waden“.
Am vergangen Wochenende hatten die Lommhöpper Ihren lange erwarteten Auftritt in der Esperanto-halle, im Kongress- und Kulturzentrum Fulda. Bereits Ende des letzten Jahres, hatte sich das Män-nerballett des TV Mainzlar, aus 120 Bewerbern, für das Endturnier der originellsten Männerballetts qualifi-ziert. Das Ziel einmal bei der Endrunde dabei zu sein, wurde somit schon im zweiten Anlauf erreicht.
Bereits am Samstag, reiste man nachmittags zur Generalprobe nach Fulda. Erstaunt von der hervorragenden Organisation und der hohen Anzahl an Mitarbeitern, durfte die professionell gestaltete und ausgeleuchtete Bühne genutzt werden um den Tanz, eine verkürzte Version, des Tanzes der Saison 2009/2010, auszutesten.
Gefeiert wird – ob Erster oder Zehnter! Dabei sein ist Alles!
Mit fünfzehn Fans an Bord reisten die Lommhöpper am Sonntag mit dem Bus nach Fulda. Während sich die Männer auf den ersten Probedurchlauf der Sendung vorbereiteten, erkundeten die Mitreisenden die Fuldaer Altstadt und den Dom.

Gefeiert wird – ob Erster oder Zehnter! Dabei sein ist Alles!
Die Lommhöpper mit der Aufnahmeleiterin v.l.: Gerhard Schwalb, Jupp Lennartz, Markus Müller, Peter Gefeller, Aufnahmeleiterin, Andreas Warzecha, Silke Thiel, Klaus Faulenbach, Christian Grölz, Eckhard Höfeld, Ingo Kern, Jürgen Puschmann.

Gefeiert wird – ob Erster oder Zehnter! Dabei sein ist Alles!
Die Lommhöpper und Fans in Fulda vor der Esperantohalle im Kongresszentrum Fulda

Um 20.11 war die Esperantohalle mit ca. 700 Narren gefüllt und es startete der „Grand Prix der Strammen Waden“. Durch das rund zweistündige Programm führten die in der hessischen Fastnacht bekannten Margit Sponheimer und Andreas Bursche. Bei den bisherigen Ausstrahlungen wurde der Gewinner per Telefonabstimmung ermittelt. Diesmal be-stimmten am Ende der Show die Trainerinnen der teilnehmenden Gruppen, sowie eine prominente Jury mit Bärbel Schäfer (Moderatorin), Markus Schöffel (Tänzer) und Achim Winter (Moderator) den Sieger.
Gefeiert wird – ob Erster oder Zehnter! Dabei sein ist Alles!
Gesendet wird der Grand Prix der Strammen Waden, am Rosenmontag, 6.3.2011, 22.45 Uhr im hessischen Fernsehen. Wer gewonnen hat, kann man am Rosenmontag im HR sehen. Bis dahin bittet der Hessische Rundfunk noch um etwas Geduld. Die Sie-germannschaften dürfen nicht vorab bekanntgegeben werden.
Die Lommhöpper feiern an diesem Abend mit Ihren Partnerinnen die Teilnahme am Grand-Prix in ihrem Stammlokal und werden die Sendung dort gemeinsam anschauen.

[Gesamt: 0    Durchschnitt: 0/5]