Durch den Tannenwald in der Weihnachtszeit, geht der TV Mainzlar, ob es stürmt oder schneit

In diesem Jahr fand die schon traditionelle Weihnachtsfeier des TV Mainzlar, -nicht wie üblich- in der Stadthalle Staufenberg statt, sondern auf dem Schulhof der Lindenhofschule in Mainzlar. Es sollte mal etwas anderes sein und so machten sich die Kinder und Jugendlichen in Begleitung ihrer Eltern auf den Weg zu einer kleinen Winterwanderung durch den Mainzlarer Forst. Zur Stärkung gab es am Waldesrand leckere Plätzchen. Nachdem sich alle gestärkt hatten, glaubte so mancher seinen Augen nicht, als der Nikolaus auf einer Kutsche vorbei gefahren kam und man konnte hier und da strahlende Kinderaugen sehen. Leider hatte er aber keine Zeit zum Verweilen und machte sich auf in Richtung Staufenberg. Schade. Nun hieß es für uns aber auch wieder auf Richtung Schulhof. Die jüngeren Kinder nahmen den direkten Weg am Sportplatz des TV Mainzlar vorbei, die Größeren gingen noch ein Stück Richtung Staufenberg und konnten von dort aus den Anblick der toll angestrahlten Linden vom Schulhof genießen. Als alle wieder wohl behalten auf dem Schulhof angekommen waren, konnte man sich dort mit Pommes, Würstchen und Crêpes, für die Höhepunkte des Abends stärken. Hier ein Danke Schön an Herrn Keil, der sich bereit erklärt hat die Crêpes zu backen und die Einnahmen dem TV zu spenden!
Alle konnten den Abend in weihnachtlicher Atmosphäre bei Kinder- und Hessenpunsch genießen. Der erste Höhepunkt ließ auch nicht lange auf sich warten und so fand die Inthronisation des zehnten Mainzlarer Kinderprinzenpaares auf dem Schulhof der Lindenhofschule statt. Ihre Lieblichkeit Lea I. (Lea Müller) und Prinz Leon I. (Leon Herrmann) werden den TV Mainzlar durch die Kampagne begleiten. Nach dem das Kinderprinzenpaar sich vorgestellt hatte, nutzte Sitzungspräsident Carsten Trittin noch die Gunst der Stunde und stellte die Tanzgruppen des TV Mainzlar vor.
Trotz vieler Termine an diesem Abend, hat es sich der Nikolaus nicht nehmen lassen und doch noch den Weg auf den weihnachtlichen Schulhof gefunden. Nach ein paar netten sportlichen Worten, hatte er für alle Kinder ein Handtuch mit eingesticktem Vereinslogo in seinem dicken Sack. Ein Höhepunkt nach dem Anderen! Natürlich durfte auch ein sportlicher Höhepunkt nicht fehlen und so ehrte Carsten Bock mit der Unterstützung unseres Präsidenten Gerhard Schwalb alle 96 Personen, welche bis zu diesem Tag das Sportabzeichen absolviert haben. Die Hoffnung, noch 100 Sportabzeichen in diesem Jahr zu schaffen, ist äußerst gut, da es noch einige Sportler gibt, welchen nur noch eine Disziplin fehlt.
Als besonderes Schmankerl für die Handball-Jugendmannschaften des TV Mainzlar, wurde ein Wettbewerb ausgesprochen, welcher der Mannschaft mit den meisten Absolventen tolle Preise versprach. Sieger hierbei war die männliche Jugend C. Die drei zweitplatzierten waren, die weibliche Jugend E, die weibliche Jugend D sowie die weibliche Jugend C. Alle vier Mannschaften haben die Wahl zwischen einem Besuch in der Soccerhalle oder Eintrittskarten für das Kinopolis in Gießen.
Nachdem alle ihre Urkunden und Preis erhalten hatten, wurde in weihnachtlich winterlicher Atmosphäre noch ein schöner Abend verlebt.
Vielen Dank an die vielen fleißigen Hände im Hintergrund einer solchen Veranstaltung, ohne diese so etwas nicht möglich gewesen wäre. Ein besonderer Dank geht noch an die Lehrerinnen der Lindenhofschule und den kommissarischen Schulleiter Herr Kramer und die Stadt Staufenberg, die uns ermöglichten, diesen tollen Tag auf dem Schulhof der Lindenhofschule zu genießen. Ebenso möchten wir noch Antje Vogel vom Langasthof „Zum Schwanen“ Danke sagen, die uns mit der Pommesspende unterstützte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu und habe es gelesen

zehn − 6 =