Jahresbericht Abteilung Karneval (Kampagne 2018/2019)

Mit Ablauf der Kampagne 2018/2019 konnten die Karnevalisten des TV Mainzlar wieder auf eine ereignisreiche Zeit zurückblicken.
Die Zeit vom 11.11.2018 bis zum Aschermittwoch war wieder einmal gespickt mit vielen Veranstaltungen und zahlreichen Höhepunkten.
Bereits vor dem offiziellen Start der Kampagne fand am 3.11.2018 das traditionelle Eisstockturnier um den Mainzlarer Narrencup statt. Bei relativ stabilem Wetter fanden sich wieder zahlreiche Mannschaften auf dem Mainzlarer Sportplatz ein, um in dieser aufstrebenden Sportart die beste karnevalistische Mannschaft zu küren. Hart aber fair wurde um jede Kehre gekämpft, bis sich am Ende die Mainzlarer Tanzgarde den Sieg sichern konnte. Ein besonderer Dank gilt hierbei den Eisstockschützen des TVM die uns während des gesamten Turniers hervorragend unterstützt haben. Ohne diese Unterstützung könnten wir ein solches Turnier nicht durchführen.
Als nächstes standen die Kampagneeröffnungen in Lollar und Ruttershausen nebst Inthronisation des Prinzenpaares der Stadt Lollar auf dem Programm.
Da die Kampagne deutlich länger dauerte als die vorhergehende verging nun einige Zeit, bis die Prunksitzungen der befreundeten Vereine begannen. Ab dem 19.01.2019 hieß es dann Bühne frei auf den zahlreichen Prunksitzungen im Landkreis Gießen und Umgebung, von denen wir zahlreiche Veranstaltungen besuchten, um alte Freundschaften zu pflegen, bzw. neue Kontakte zu knüpfen.
Nach einem Jahr Pause gab es mit Melissa I. (Melissa Seidler) und Fabian II. (Fabian Gutsch) endlich wieder ein Kinderprinzenpaar, das uns bei vielen Veranstaltungen begleitet und den TV Mainzlar, sowie die Stadt Staufenberg hervorragend vertreten hat.
Der Höhepunkt war für uns natürlich wieder einmal die eigene Prunksitzung, welche am 16.02.2019 stattfand. Vor abermals ausverkauftem Haus zeigten die Akteure ihr Können und wurden dafür mit reichlich Applaus belohnt. Sehr erfreulich war, dass durch die im Vorfeld gewonnenen Helfer*innen genügend Personal zur Verfügung stand, um eine Veranstaltung in dieser Größenordnung durchführen zu können. Die Karnevalsabteilung hofft, dass sich für die nächste Prunksitzung ebenso viele Helfer*innen bereiterklären, diese Veranstaltung zu unterstützen, damit ein reibungsloser Ablauf garantiert werden kann.
Am 2. März 2019 hatten dann die kleinsten Akteure auf der Mainzlarer Kindersitzung ihren großen Auftritt. Auch bei dieser Veranstaltung war die Halle ausverkauft und so konnten sich die kleinen und großen Besucher an den Vorführungen der Kinder und Jugendlichen aus der Stadt Staufenberg erfreuen. Ein besonderes Highlight war die erste einheimische Büttenrede seit vielen Jahren von Jan-Kristian Grölz, der als Skifahrer auftrat und im nächsten Jahr mit neuen Ideen wiederkommen möchte.
Nach dem Umzug in Gießen am 03. März 2019 ging die Kampagne dann auch schon dem Ende entgegen.
Der Blick wurde aber direkt nach Aschermittwoch wieder nach vorne gerichtet, steht doch ab dem 11.11.2019 die Jubiläumskampagne mit der 44. Prunksitzung am 08.02.2020 an.
Aktuell besteht die Karnevalsabteilung aus ca. 30 Personen. Neue interessierte Personen, die Spaß an der Brauchtumspflege haben, nehmen wir gerne in unseren Kreis auf.
Zum Abschluss möchte ich mich bei allen Helfer*innen vor und hinter den Kulissen für die geleistete Arbeit in der letzten Kampagne bedanken und hoffe auf ebenso große Unterstützung in der nächsten Kampagne, wenn es wieder heißt: Bühne frei für die Akteure der Mainzlarer Prunksitzung.

Närrische Grüße

Carsten Trittin
Sitzungspräsident

[Gesamt: 0    Durchschnitt: 0/5]