Über 100 (120) Kinder nahmen an der 1.Handballschule des TV teil. Von den Minis (5-8 Jahre) bis zur A-Jugend (17 und 18 Jahre) waren alle Altersgruppen vertreten. Die sportlichen Aktivitäten fanden parallel in 2 Sporthallen statt (Staufenberg und CEBS). Es waren über 15 Übungsleiter und Trainer im Einsatz und viele Eltern hatten für das leibliche Wohl der Kinder gesorgt.
In verschiedenen handballspezifischen und oder koordinativen Trainingseinheiten wurden die persönlichen Fähigkeiten der Kinder gefördert und verbessert.
Team Bildung, d.h. Zusammenführung der Mannschaften für die kommende Runde war ebenso ein wichtiger Punkt.
Durch die Art des Trainingsaufbaus haben die Kinder und Jugendlichen aber nicht nur in ihren eigenen Teams trainiert sondern auch mit anderen Spieler/ innen und Trainer/ innen! Gäste wie Kevin Schmidt (Spieler HSG Wetzlar 1.BL), Michael Stock (Spieler TV Hüttenberg 2.BL) und Eberhardt Lang haben das Training besucht.
Nicht zuletzt galt auch das Motto: Spaß am Spiel.
Auch für die Trainer/ Betreuer gab es noch eine interessante Veranstaltung am Freitagabend:
„Verletzungen im Sport“
Fazit der 2 Tage: Es war die1. Handballschule des TVM, aber bestimmt nicht die Letzte!
Alle Teilnehmer – von den Organisatoren über Trainer und Betreuer bis hin zu den Kindern und Jugendlichen – erlebten eine gelungene Veranstaltung.

Wie sahen die 2 Tage aus?
29.April
13 Uhr Treffen an der Stadthalle Staufenberg/ CEBS Lollar und Begrüßung
13.15-17.45 verschiedene Trainingseinheiten mit Pausen
18 Uhr Trainingsschluss
18.15 Uhr: Informationsabend für Trainer, Betreuer und Interessierte:
“Verletzungen im Sport – Vermeiden, Erkennen, Behandeln” mit Heilpraktikerin und Sporttherapeutin Susanne Bensmann
30.April
10.00 Uhr Treffen in der Stadthalle Staufenberg/ CBES-Lollar
10.15-12.30 Trainingseinheiten
12.30-13.00 Mittagessen und Pause
13.00-15.00 Trainingseinheiten
15.30 Abschluss mit Foto

[Gesamt: 0    Durchschnitt: 0/5]