Zwischenbericht Freiwilliges Soziales Jahr

Um nach meinem Abitur erst mal etwas praktisches zu machen, noch etwas mehr Zeit für meine Berufswahl zu haben und um mich persönlich weiter zu entwickeln und viele neue Sachen zu lernen habe, ich mich für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) beim TV 1905 Mainzlar vom 01.September 2013 bis zum 31. August 2014 entschieden.
Schon vor dem offiziellen Start meines FSJs habe ich einen fünftägigen Lehrgang zur Ausbildung zum Kinderhandballtrainer absolviert. Zudem habe ich einen Handball-Sekretärslehrgang besucht und war an der Planung für das Jugendcamp im Juni 2013 auf dem Mainzlarer Sportplatz beteiligt.
In meinem FSJ habe ich drei große Aufgabenbereiche. Der erste Bereich ist meine Tätigkeit im Bereich Handball. Dabei führe ich bei verschiedenen Jugendmannschaften, vor allem bei den kleineren Kindern, wie den MINIS, der E- sowie der D-Jugend, entweder selbst und eigenständig Handballtrainings durch oder bin als zweiter Trainer bei den Trainings anwesend, um den anderen Trainer zu unterstützen. Zudem betreue ich die Mannschaften auch am Wochenende bei ihren Spielen, sofern dies zeitlich möglich ist. Das Wichtigste ist dabei vor allem, den Kindern Spaß am Handball zu vermitteln und sie zum Sport treiben zu animieren sowie sie zudem auch noch weiterzuentwickeln. Im Rahmen des Bereiches Handball war ich neben dem oben erwähnten Sekretärslehrgang noch bei der MINI-Sitzung sowie bei der Jugendvertretersitzung anwesend.
Mein zweiter größerer Aufgabenbereich ist das Kinderturnen. Bei diesem Sektor bin ich jeweils bei der Gruppe der 7 bis 9 jährigen Jungen, als auch bei der Gruppe der 7 bis 9 jährigen Mädchen sowie beim Mutter-Kind-Turnen als Betreuer dabei. Dabei lerne ich viele verschiedene neue Übungen kennen, welche ich dann bei meiner hauptsächlich eigenständigen Gruppe, bei den 5-7 Jährigen, wieder in ähnlicher Form anwenden kann.
Der letzte große Aufgabenbereich ist die Zusammenarbeit zwischen dem Verein und verschiedenen Schulen und Kindergärten. Ich leite an den drei Grundschulen in Mainzlar, Staufenberg und Wieseck jeweils eigenständig Sport-AGs für Kinder der dritten und vierten Klasse. Dabei probieren wir viele verschiedene Ballsportarten aus und beschäftigen uns mit einer Reihe von unterschiedlichen kleinen Spielen. Zudem arbeite ich noch bei der Handball-AG an der Gesamtschule in Lollar, der CBES, mit. Im Rahmen dieser AG habe ich auch eine Schulmannschaft bei dem bundesweiten Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ betreut und wir haben inzwischen die erste Runde erfolgreich gemeistert.
Neben der Zusammenarbeit mit den Schulen, gibt es auch noch die Zusammenarbeit mit den Kindergärten aus Staufenberg und Daubringen. Um die Kindergärten bei dem Sport zu unterstützen, baue ich für die Kindergärten verschiedene Gerätestationen in der Stadthalle auf, an denen sie dann turnen können.
Neben diesen drei großen Aufgabenfeldern habe ich noch kleinere Aufgaben im Bereich der Verwaltung zu erledigen und habe an den Sitzungen zur Planung für die Weihnachtsfeier teilgenommen. Zudem habe ich im Rahmen meines FSJs einen zweitägigen Erste-Hilfe-Kurs besucht und am Sporttag des TV Mainzlars teilgenommen. Abgesehen von der Arbeit im Verein war ich schon für jeweils eine Woche auf zwei Seminaren. Bei diesen Seminaren lernt man mit anderen FSJlern viele wichtige Sachen rund um den Sport im Verein. Darunter fallen einerseits das richtige Planen einer Sportstunde/Trainingseinheit sowie das richtige Aufwärmen und andererseits lernt man viel über wichtige Themen wie Aufsichtspflicht und soziale Kompetenzen.
Zusammenfassend kann ich über die ersten 4 Monate meines FSJs sagen, dass diese 4 Monate sehr vielfältig und abwechslungsreich waren, da man immer mit verschiedenen Gruppen und somit auch immer mit unterschiedlichen Kindern arbeitet. Zudem habe ich schon sehr viel darüber gelernt, wie man ein Training oder ein Sportstunde am besten strukturiert und aufbaut. Abschließend hoffe ich, dass ich in meinen verbleibenden 8 Monaten noch viele neue Sachen kennen lernen werde und ich mich persönlich noch weiterentwickeln kann.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei