Bericht Tanzgruppen

Tanzgarde (ab 17 Jahre): montags und mittwochs von 20.00 – 21.30 Uhr
Kindertanzgruppe (6-7 Jahre): donnerstags 16.00 – 17.00 Uhr
Kindertanzgruppe (4-5 Jahre): donnerstags 16.25 – 17.25 Uhr
Kindergarde (8-12 Jahre): donnerstags 17.00 – 18.30 Uhr
Jugendgarde (13-16 Jahre): donnerstags 17.30 – 19.00 Uhr
Showtanzgruppe Delicia: dienstags und donnerstags 19.00 – 21.00 Uhr

Bei den Tanzgruppen im TV 1905 herrscht nach wie vor eine große Nachfrage. Aufgrund der Vielzahl unserer Auftritte auch außerhalb von Mainzlar erhalten wir viele Anfragen aus den umliegenden Ortschaften. Hier ein kleiner Überblick über die einzelnen Gruppen.

Mini minis (4-6 Jahre):
Unsere Jüngsten werden donnerstags von Martina Dort und Nicole Weber sowie den Jugendlichen Lea Müller und Emelie Gefeller trainiert. Die Gruppe besteht zur Zeit aus 16 Kinder im Alter von 4 Jahren bis zur Vorschule. Bei dieser Gruppe steht sowohl der Spaß am Tanzen als eine geregelte Routine im Vordergrund. Durch einen immer gleichen Ablauf des Trainings: Begrüßungskreis, Aufwärmen, Dehnen, einen Tanz/Schritte erlernen, natürlich der allseits beliebte Stop-Tanz und am Ende Entspannungsübungen wird den Kindern der Weg in die darauf folgenden Tanzgruppen geebnet.

Im letzten Jahr ist die Gruppe mit ihrem Piraten Tanz unter anderem im Altenheim, an der Kindersitzung und auf Veranstaltungen des Vereins aufgetreten.

Mini Midis (6-8 Jahre):
Diese Gruppe wurde im Frühjahr von den Trainerinnen Janina und Nina neu übernommen. Unterstützt werden sie von Stella und Laetitia, zwei jugendlichen aktiven Tänzerinnen, die die Gruppe vorher schon mit betreut haben. Hier trainieren jeden Donnerstag zwischen 20 und 25 Kinder. Bis zur Sommerpause wurden neue Schritte und Spagat trainiert. Nach der Pause geht es dann mit dem Showtanz für die neue Kampagne los. Zu Beginn der Übernahme durch die neuen Trainerinnen hat ein Kennenlernnachmittag mit verschiedenen Spielen und gemeinsamem Eis essen statt gefunden. Wir sind sehr froh, dass für diese Gruppe so reibungslos neue engagierte Trainerinnen gefunden wurden.
Mit ihrem Tanz der letzten Kampagne, der unter dem Thema „Wünsch dir was“ stand, hat die Gruppe ebenfalls viele Auftritte erfolgreich gemeistert.

Kindergarde (8-12 Jahre):
Die Kindergarde bestand in der letzten Kampagne aus 21 Tänzerinnen und wird weiterhin von Stefanie Jähn, Ann-Kristin Grölz und Alena Müller trainiert. Da in dieser Gruppe das erste Mal Garde getanzt wird, liegt, besonders in den ersten Wochen des Trainings, der Fokus darauf, unsere Neuzugänge an den Gardetanz heranzuführen. Dementsprechend werden die Grundschritte und Grundelemente erlernt bevor mit der Einübung des neuen Tanzes begonnen wird. Wichtig für Garde- und Showtanz ist uns außerdem ein gutes Aufwärmtraining und Dehnen.
In ein paar Sondertrainingseinheiten wurde vor Beginn der Kampagne nochmal intensiv trainiert, aber auch die Zeit für gemeinsame Mittagspausen genutzt.
Im letzten Jahr konnten sowohl der Garde, als auch der Showtanz mit dem Thema „Über den Wolken“ bei einigen Auftritten präsentiert werden.

Jugendgarde (ab 13 Jahre):
Durch die sehr gute Vorbereitung in den vorhergehenden Gruppen, haben die Jugendlichen in der Jugendgarde schon viele Vorkenntnisse, die hier umgesetzt werden. Zur Zeit trainieren in der Jugendgarde 18 junge Damen und ein junger Mann. Der zweite männliche Teilnehmer hat uns leider im Frühjahr wegen eines Wohnortwechsels verlassen. Im Vordergrund des Trainings steht der Gardetanz, mit dem es jeweils direkt nach Ende einer Kampagne weiter geht, da in den vier Wochen um die Faschingszeit einige Auftritte auf dem Programm stehen. Zusätzlich wird auch für jede Kampagne ein neuer Showtanz mit neuen Kostümen erarbeitet.
Da gerade bei den Jugendlichen die Zeit durch Schule etc. knapp wird, muss auch hin und wieder ein Sondertraining Samstags oder Sonntags eingeschoben werden.

Tanzgarde (ab 17 Jahre):
Im Jahr 2018/19 waren insgesamt 27 aktive Tänzerinnen inkl. Trainerin und ein aktiver Tänzer als Mitglieder in der Gruppe vertreten. Zwei weitere Mitglieder unterstützten das Team passiv als Betreuung bei den Auftritten. An 14 Veranstaltungen hat die Garde Tänze präsentiert. Entweder nur den Gardetanz oder nur den Schautanz mit dem Thema “The American Way Of Life“ oder beide Tänze.
Nennenswert ist hier besonders die Fahrt nach Mährisch-Trübau in die Partnerstadt Staufenbergs, wo die Garde bei den Deutsch-Tschechischen Kulturtagen beide Tänze präsentierte. Wie auch die Teilnahme am Narrenpokal, dieses Turnier konnte das Team der Garde mit dem 1. Platz abschließen, wenn auch ein wenig männliche Hilfe dabei war.
Trainiert wird 2x in der Woche montags und mittwochs ganzjährig in der Turnhalle der Grundschule in Daubringen und im Foyer der Stadthalle Staufenberg. Am letzten Montag vor Weihnachten hat die Weihnachtsfeier der Garde stattgefunden, bei der kulinarische Besonderheiten und historische Fotos im Fokus standen.

Blick in die Zukunft:
Perspektivisch gesehen sollten die Trainingsstunden in einer Sporthalle mit Schwingboden durchgeführt werden, da gerade beim Ausüben des Gardetanzes die Gelenke einer starken Belastung ausgesetzt sind, welche sich noch verstärkt, wenn der Untergrund nur aus Beton und PVC besteht. Zudem sind die Räumlichkeiten des Foyers und der Turnhalle in Daubringen zu klein, um mit allen Tänzerinnen und Tänzern optimal trainieren zu können.Nichts desto trotz freuen wir uns auf die nächste Kampagne mit zwei neuen Tänzen und ich möchte mich bei allen Unterstützern und Helfern (Kostüme nähen/basteln, Spenden) herzlich auch im Namen der Garde danken.

Showtanzgruppe Delicia:
Unter der Trainerin Janine Schmidt trainieren aktuell 21 Tänzerinnen und Tänzer im Alter von 20 bis 32 Jahren. Die Gruppe trainiert zweimal die Woche 2 Stunden. Bei ihrem letzten Tanz „Liebesdrama im Saloon“ wurde die Gruppe durch einen wechselnden Cowboy bei ihren zahlreichen Auftritten außerhalb von Staufenberg u.a. in Niederwalgern, Londorf, Langd etc. unterstützt. Was die Gruppe ausmacht sind kreative Ideen und deren Umsetzung, diverse Hebungen mit reiner Frauen-Power und Spaß am gemeinschaftlichen Tanzen. Außerhalb des Tanzens sind sie Freunde, die privat viel zusammen unternehmen wir z.B. die jährliche Fahrt ins Blaue, die im letzten Jahr aus einem gemeinschaftlichen Fotoshooting und einer Planwagenfahrt bestand.

Um dies alles erfolgreich und mit immer wieder neuen Ideen meistern zu können, besuchen unsere Trainierinnen und Helfer jedes Jahr einige Fortbildungen. Drei Trainerinnen haben im Frühjahr den Fortgeschrittenen Trainer Schein für Garde- und Showtanz beim Bund Deutscher Karneval erworben. Gerade unsere gut ausgebildeten Trainer und der aufeinander folgende Aufbau der Tanzgruppen bescheren uns einen enormen Zulauf an Tänzer- und Tänzerinnen auch aus den Nachbargemeinden, den wir nur schwer bewerkstelligen können. Wir sind sehr stolz eine so große und erfolgreiche Tanzabteilung in unserem Verein zu haben. Rechnet man alle zusammen, kommen wir auf über 100 aktive Tänzer- und Tänzerinnen. Diese Zahl muss man sich mal vorstellen.

Dafür nochmal mein Dank an alle Trainerinnen und Helfer, die mich in allen organisatorischen Dingen auch super unterstützen.

Karina Müller
(Abteilungsleiterin)

[Gesamt: 0    Durchschnitt: 0/5]