24 Stunden durch die „Grüne Hölle“ am Nürburgring

Jeden Freitagabend treffen sich ein paar Mainzlarer, um gemeinsam ca. 50-60 km mit den Fahrrädern zu bewältigen. Aus einer „Bierlaune“ heraus, beschloss einer der Mitstreiter die Gruppe beim 24 Stunden Fahrradrennen auf dem Nürburgring anzumelden. Gemeldet war ein 8er Team mit dem Namen TV Mainzlar. Am 20.-21.08.2011 war es dann so weit- es ging zum Nürburgring, ohne so recht zu wissen, worauf man sich einließ! Ein Mitstreiter sprang kurzfristig ab, sodass sieben Fahrer übrig blieben.
Eine Reihenfolge wurde festgelegt und nun ging es 24 Stunden lang durch die „Grüne Hölle“ der Nordschleife des Nürburgrings. Eine Runde beträgt 26 Kilometer- wobei knapp 500 Höhenmeter überwunden werden müssen! Warum die Strecke den Namen die „Grüne Hölle“ trägt, war jedem Fahrer nach der ersten Runde klar. Ein ständiges Auf- und Ab und ein Anstieg zur „Hohen Acht“ mit 17% Steigung war jede Runde zu bewältigen!
24 Stunden durch die
Das Team um Marc- Lance Moore, Stefan- Alberto Solbach, Rüdiger- Cadel Pfaff, Volkmar- Andy Krieg, Gerold- Fränk Marondel, Torsten- Tony Weber und Hans-Jürgen- Thor Werdecker beendete das Rennen ohne Stürze und Defekte auf Platz 28 von 57 Teams. In der Alterswertung erreichte man sogar Platz 12!! Aufgrund der sehr guten Organisation des Veranstalters und des traumhaften Wetters, beschloss das Team – trotz aller Strapazen- im nächsten Jahr erneut zu starten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu und habe es gelesen

18 + eins =