Jugendcamp 2014

Traditionelles Jugendcamp des TV 1905 Mainzlar
Alle Jahre wieder….. so fand auch in diesem Jahr das Jugendcamp des TV 1905 Mainzlar statt. Vom 27. – 29. Juni 2014 war auf dem Sportplatz in Mainzlar wieder allerhand los. 122 Kinder und Jugendliche wollten dort ein paar schöne Stunden verbringen. Gestartet wurde am Freitag ab 18.00 Uhr mit dem Aufbau der Zelte, so stand es zumindest in der Einladung. Aber weit gefehlt, gegen 17.00 Uhr standen schon die meisten Zelte für die 90 Kinder und Jugendliche, welche von Freitag bis Sonntag am Camp teilnehmen wollten, zur Übernachtung bereit.
Das Jugendcamp stand in diesem Jahr unter dem Motto:
„Let`s go to America“
Und da passte unser traditioneller Campburger natürlich perfekt und wurde von allen mit großer Begeisterung verspeist. Jeder konnte sich seinen Burger nach seinem Geschmack zusammenstellen. Natürlich durfte auch ein Lagerfeuer nicht fehlen, welches in diesem Jahr größer denn je war und von unseren Feuermeistern Christian und Markus mit Einbruch der Dunkelheit entzündet wurde. Gegen 23.00 Uhr machten sich die Jüngeren mit ihren Betreuern auf zur Nachtwanderung, welche für manche zu einer kleinen Herausforderung wurde. Die Älteren genossen es, am Lagerfeuer zu sitzen.
Nach und nach verabschiedeten sich dann alle in ihre Zelte, um für den nächsten Tag fit zu sein.
Am Samstag früh schauten schon vor 6.30 Uhr, die ersten Köpfe aus ihren Zelten und konnten es nicht erwarten, in den Tag zu starten. Nachdem sich alle an einem reichhaltigen Frühstück gestärkt hatten, verwandelte sich der Sportplatz pö a pö in ein rotes Meer. Dafür verantwortlich waren auch in diesem Jahr, unsere heiß begehrten Jugendcamp-T-Shirts „Camp 14“, welche optisch an ein American-Football-Shirt erinnerten.
Nachdem dann auch unsere Minis und Turnkinder, welche nur am Samstag auf dem Sportplatz verweilen, rot gekleidet waren, hieß es die Mannschaften für den Tag zu bilden, um gemeinsam die sportlichen Herausforderungen zu meistern. Vor der Einteilung luden Carina und Isa mit einem „Wake-me-up“-Tanz, zum aufwärmen ein.
Unsere männliche Jugend-A verabschiedete sich für ein paar Stunden, um an einem Fußballturnier des SV Staufenberg teilzunehmen.
So starteten gegen 10.30 Uhr, insgesamt 112 Kinder und Jugendliche, zur sportlichen Herausforderung auf dem Sportgelände in der Hachborner Straße.
Erste Aufgabe jedes Team war es, einen Teamnamen zu finden. Hier gab es ganz tolle Ideen, wie z.B. „Apfeltaucher“, „Die Coolen“ oder „The red ten“, um nur einige zu nennen, aber auch alle anderen hatten sich tolle Namen einfallen lassen. Nun ging es an die einzelnen Stationen.
Folgende Aufgaben warteten auf die einzelnen Mannschaften: 3 er werfen, Boot-Camp, Apfeltauchen, Tower of Power, Baseball, Football, Penalty schießen, Eimer tragen, Medizinball-Weitwurf und unsere traditionelle Fotowand. Damit aber auch die Köpfe rauchten, mussten zwischendurch noch Fragen zum Thema „Amerika“ beantwortet werden.
Natürlich wurde auch in diesem Jahr von jedem wieder ein Foto gemacht. Dieses Mal vor einer amerikanischen Flagge, passend zu unserem Motto.
Um 13.00 Uhr stand dann erst einmal Stärkung auf dem Programm. Es gab für alle hungrigen Münder, Chicken Nuggets und Pommes.
Nachdem alle gestärkt waren, ging es mit dem Sportprogramm weiter. Mädchen gegen Jungs hieß es nun in den Sportarten Fußball, Baseball, Hockey und Volleyball. Dies organisierten die Kinder und Jugendlichen in Eigenregie; es verlief, wie alles andere auch, sehr harmonisch.
Leider meinte es der Wetter Gott auch dieses Jahr nicht wirklich gut mit uns und so mussten wir gerade in den Nachmittagsstunden immer wieder mit Regenschauern kämpfen, welche uns leider auch am Abend nicht verschonten.
Aber nichts desto trotz, hatten alle ihren Spaß und wir machten das Beste aus der Situation, gemäß dem Sprichwort:
„Bei schönem Wetter kann ja jeder!“
Trotz der nicht so tollen Wettervorhersage für den Abend, folgten viele Eltern und Interessierte der Einladung, sich ab 18.00 Uhr auf dem Sportplatz einzufinden um sich mit leckeren Steaks, Würstchen, Burgern und Salaten zu stärken.
Gegen 19.30 Uhr haben wir den ereignisreichen Tag noch einmal Revue passieren lassen, damit auch die Eltern wussten, was Ihre Kinder an diesem Tag erlebt hatten. Als kleine Erinnerung gab es für jeden teilnehmenden Jugendlichen, ein gerahmtes Erinnerungsfoto. Die anwesenden Eltern genossen den Abend auf dem Sportplatz und die Kinder und Jugendlichen griffen die Spiele vom Tag noch einmal auf.
Für einige war der Tag und die voran gegangene Nacht so ereignisreich, dass sie sich dazu entschlossen, die Nacht lieber zu Hause zu verbringen. Leider setzte in den späten Abendstunden noch starker Regen ein. Ein Zelt hielt diesem leider nicht stand und so zogen die Bewohner in die „Eis-Höhle“ um. In den Sonntag wurde dann etwas später gestartet. Um 7.00 Uhr war es noch Mucksmäuschen still. Erst gegen 7.30 Uhr krochen die Ersten aus ihren Zelten, um sich beim Frühstück für den Zeltabbau zu stärken. Um 11.00 Uhr sah der Sportplatz wieder so aus, als wäre dort nie etwas gewesen. Das Jugendteam bedankt sich beim ansässigen tegut-Markt in der Vitalen Mitte, für die großzügige Obstspende.
Ebenfalls möchten wir uns bei allen Eltern für ihre Unterstützung bedanken, sei es in Form von Diensten oder mitgebrachten Speisen (Muffins, Laugengebäck und Salaten). Auch im nächsten Jahr möchten wir wieder ein schönes ereignisreiches Wochenende stattfinden lassen. Termin hierfür ist der 26. – 28. Juni 2015.

Das Jugendteam des TV 1905 Mainzlar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Ich stimme zu und habe es gelesen

fünf × 1 =