Lommhöpper trotzen bei der traditionellen Lommhöppertaufe der Witterung

Lommhöpper trotzen bei der traditionellen Lommhöppertaufe der Witterung

Das erste Mal in der Geschichte der „Maazler Lommhöpper“ fand die traditionelle Lommhöppertaufe zur Eröffnung der neuen Saison 2017/2018 bei nicht so schönem Wetter statt. Die „Maazler Lommhöpper“ sind das Männerballett der Karnevals Abteilung des TV 1905 Mainzlar, und als solches gestandene Mannsbilder, da war verweigern keine Option.
Vor allem da auch ihre Trainerinnen Silke und Verena Thiel, bei dem Sprung in Lumda mit dabei waren. Nass ist nass, ob von oben oder in der Lumda, das macht keinen Unterschied.
Nur für die zahlreichen Zuschauer war es nicht so angenehm.

Traditionelle Kampanien Eröffnung der

Traditionelle Kampanien Eröffnung der „Maazlar Lommhöpper“

Seit 2005 eröffnen die Lommhöpperihre Saison durch einen mutigen Sprung in die Lumda, die sogenannte „Lommhöpper-Taufe“. Dieses Jahr war die traditionelle Kampanien-Eröffnung der Lommhöpper das erste Mal ein purer Genuss und der Sprung in die Lumda eine echte Erfrischung. Bei 35 °C im Schatten und 16 °C LumdaTemperatur ließ es sich gut aushalten. Leider war es dieses Jahr in der Lumda eine reinen Männerrunde mit Christian Grölz, Markus Müller, Jürgen Puschmann, Gerhard Schwalb, Bernd Müller, Peter Gefeller, Andreas Warzecha, Thomas Bender, Robert Farnung und Ingo Kern. Es fehlten Jupp Lennartz, Eckhard Höfeld und unser Trainergespann Silke und Verena Thiel. Letztere befanden sich in Klausur für die Choreografie der neuen Session, die wie jedes Jahr unsere Zuschauer begeistern wird. Nach dem Sprung in die Lumda gab es den ebenso traditionellen „ersten Hopfentee der Session“ in der Lumda.