20 Jahre Eisstockabteilung des TV 1905 Mainzlar

20 Jahre Eisstockabteilung des TV 1905 Mainzlar

Stadtmeisterschaften und olympischer Parcours
MAINZLAR (uwe). Im Jahr des 110 jährigen Vereinsjubiläums des TV 1905 Mainzlar feierte am vergangenen Samstag die Eisstockabteilung ihr 20 jähriges Bestehen. Die jährlichen Stadtmeisterschaften standen so im Mittelpunkt des Jubiläums. Ferner wurde noch ein olympischer 5-Kampf mit den Stationen Eisstockschießen, Nageln, Torwandwerfen, Schmiragl (Kegeln) und Königswerfen ausgetragen. Zu Beginn der Veranstaltung begrüße Abteilungsleiter Bernd Braun die 22 angereisten Team’s und die Zuschauer bevor Bürgermeister Peter Gefeller der Abteilung gratulierte und allen einen erfolgreichen Tag wünschte. Rechtzeitig zur Siegerehrung war auch der Vereinsvorsitzende Gerhard Schwalb vor Ort um der Eisstockabteilung im Namen der Vereinsspitze die herzlichsten Glückwünsche zu übermitteln. Im Finale und somit Stadtmeister im Eisstockschießen setzten sich die Bierathleten durch, die gegen die Angler Odenhausen klar mit 21:3 gewannen. Im kleinen Finale siegten die Radler mit 25:5 gegen die Promillebrüder. Bei der Olympiade hatte Thomas Schubert die Nase vorn. Auf Platz zwei folgte Silvia Alt, dritter wurde Pascal Solbach knapp vor Tim Marondel der vierter wurde. Die Siegerehrung nahmen hier Bernd Braun und der Präsident des Mainzlarer Olympischen Komitees (MOK) Ecki Schmitz vor.
20 Jahre Eisstockabteilung des TV 1905 Mainzlar
Bild: Weimar

Eisstock Stadtmeisterschaft 2014

Eisstock Stadtmeisterschaft 2014

Stadtmeisterschaften der Eisstockabteilung des TV 1905 Mainzlar e.V. um den Maroton – Cup 2014
Auch in diesem Jahr fanden am dritten Samstag im Juni die mittlerweile schon zur Tradition gewordenen Stadtmeisterschaften im Eisstockschießen statt. Die Teilnehmerzahl in diesem Jahr konnte nochmals auf 23 teilnehmende Mannschaften gesteigert werden. Das Turnier um den Maroton – Wanderpokal erfreute sich somit wieder einmal sehr großer Beliebtheit, und das über die Stadtgrenzen hinaus.
Eisstock Stadtmeisterschaft 2014
Nach der Gruppeneinteilung standen die Spiele jeder gegen jeden an. Nach der Vorrunde kamen die Erst- und die Zweitplatzierten in das Viertelfinale. In den Halbfinalen kam es dann zu den Begegnungen PVA-Tepla gegen die Radler und die Angler Odenhausen trafen auf den Stammtisch Quambusch. Im Spiel um Platz 3 setzte sich dann der Stammtisch Quambusch gegen die Radler durch.
Eisstock Stadtmeisterschaft 2014
Im Endspiel standen sich die Mannschaften der PVA-Tepla und die Angler Odenhausen gegenüber. Das Team der PVA Tepla konnte dieses Spiel für sich entscheiden und erreichte dadurch zum ersten Mal den Turniersieg um den Maroton – Wanderpokal. Parallel zu dem Eisstockschießen wurde noch ein Zielschießen durchgeführt. Hierbei konnten die Spieler ihre Zielgenauigkeit testen. Bei fünf Schüssen in die Vollen wurde die Gesamtpunktzahl ermittelt. Mit 45 von 50 möglichen Punkten erreichte Daniel Bauer den ersten Platz. Zweiter wurde Dieter Volk mit 44 Punkten. Um den dritten Platz musste noch ein Stechen gespielt werden, da Cornelia Schlapp und Andreas Willert je 43 Punkte erreichten. Das Stechen konnte Cornelia Schlapp für sich entscheiden und erreichte somit den dritten Platz.
Eisstock Stadtmeisterschaft 2014
Die Eisstockschützen möchten sich auf diesem Weg noch einmal bei allen Teilnehmern recht herzlich bedanken, denn trotz allen Sportsgeists stand auch in diesem Jahr der Spaß wieder im Vordergrund.
Die Eisstockschützen