TV Mainzlar mit gutem Ergebnis beim Deutschen Pokal auf Eis

TV Mainzlar mit gutem Ergebnis beim Deutschen Pokal auf Eis

Am 20.10.2018 wurde zum 51. Mal der Deutsche Pokal auf Eis ausgespielt. In diesem Jahr fand die Veranstaltung in Regen (Bayern) statt.
Durch einen 2. Platz beim Hessischen Pokal hatten sich die Eisstockschützen des TV Mainzlar wiederholt für dieses Turnier qualifiziert.
In der Eissporthalle Regen traf man auf 16 weitere Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet, die den Sieger ausspielten. Hier sollte man vielleicht auch noch mal sagen, das es in Deutschland 1233 gemeldete Vereine im Eisstock gibt. Von diesen sind alleine 1142 aus Bayern und gerade mal 17 aus Hessen.
Der TV Mainzlar erwischte dabei einen denkbar schlechten Start und verlor gegen die Mannschaft vom DSC Kaiserberg mit 6:10. Da in diesem Spiel nichts zusammenlief konnte es in den folgenden Partien nur noch besser werden.
Nachdem die erste Niederlage verdaut war, konnte man mit Siegen gegen den EC Bilm (Niedersachsen), dem Friedrichshaller SV, dem TV Ebhausen (jeweils Baden Württemberg) und den Sportfreunden aus Brotterode (Thüringen) die ersten Siege einfahren. Höhepunkt war allerdings der Sieg über den „großen und erfolgreichen“ RSV Büblingshausen. Die Mannschaft aus Wetzlar wurde mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung ungewohnt deutlich mit 18:6 bezwungen.
Es folgten noch einige enge Spiele, bei denen durchaus noch der ein oder andere Sieg möglich gewesen wäre.
Zum Schluss belegte der TV Mainzlar mit 10:22 Punkten einen hervorragenden 11. Platz und konnte damit das Ergebnis aus dem letzten Sommerwettbewerb in Unterneukirchen (12. Platz) nochmals steigern.
Daher nahmen die Eisstockschützen am Ende des Tages etwas Müde, aber gut gelaunt an der Siegerehrung teil und freuten sich über die lobenden Worte der Offiziellen und der Bürgermeisterin von Regen, die den Mannschaften zu ihren guten Leistungen gratulierte und hervorhob, dass schließlich nur die Elitemannschaften aus Deutschland sich für diesen Wettbewerb qualifizieren konnten.
Mit diesen Lobesworten wurde am nächsten Tag die Heimreise angetreten und der Blick wieder in die Zukunft gerichtet, stehen doch am 27.10.2018 schon wieder die Hessischen Meisterschaften im Zielschießen an. Bei dieser Veranstaltung werden zahlreiche Spieler versuchen das nächste Ticket für eine Deutsche Meisterschaft zu buchen. Hier möchten die Stockschützen des TV Mainzlar auch gerne ein Wörtchen mitreden. Und dann steht am 01. Dezemberwochenende das Bundesliga-Turnier in Frankfurt an. Auch hier wird der TV Mainzlar mit 2 Mannschaften vertreten sein und versuchen, die Erfolge aus dem letzten Jahr zu wiederholen.

Es spielten für den TV Mainzlar:
Bernd Braun, Willi Felde, Eckhard Schmitz, Carsten Trittin und Björn Weil

Unterstützt durch
TV Mainzlar mit gutem Ergebnis beim Deutschen Pokal auf Eis TV Mainzlar mit gutem Ergebnis beim Deutschen Pokal auf Eis TV Mainzlar mit gutem Ergebnis beim Deutschen Pokal auf Eis

Eisstock Vereinsmeisterschaft 2018

Eisstock Vereinsmeisterschaft 2018

Die diesjährigen Vereinsmeisterschaften im Eisstockschießen fanden wie auch in den letzten Jahren am 02.10. auf dem Vereinsgelände in Mainzlar statt. Es nahmen 12 aktive Eisstockschützen an der Meisterschaft teil. In diesem Jahr konnte auf Grund der schlechten Beschaffenheit der 3. Bahn (Teerbahn) nicht der Spielmodus, jeder gegen jeden, wie in den letzten Jahren gespielt werden. Dieses Jahr wurde nur auf 2 Bahnen mit 2 Gruppen gespielt. Aber auch so kam es zu vielen interessanten Spielen, die oft erst in der letzten Kehre entschieden wurden. Nachdem jeder gegen jeden in seiner Gruppe gespielt hatte, spielten dann die 1., 2., 3., u.s.w. aus jeder Gruppe gegeneinander.

Der glückliche Sieger, alter und neuer Vereinsmeister wurde mit Manuel Weiß, vor Bernd Braun und Willi Felde. Auf den weiteren Plätzen folgten dann:
Sven A. (4. Platz)
Eckhard S. (5. Platz) (nach Verlängerung)
Björn W. (6. Platz) (nach Verlängerung)
Sven S. (7. Platz)
Björn S. (8. Platz)
Heiko S. (9. Platz)
Thomas G. (10. Platz)
Lukas B. (11. Platz)
Leon H. (12. Platz)

Im Anschluss an die Siegerehrung in der Eishöhle, haben die Eisstockschützen den Tag mit einem gemütlichen Zusammensein ausklingen lassen.

Vielen Dank auch noch mal an die Jugend, die zum ersten mal teilgenommen hat.

Eine Übersicht der letzten Vereinsmeister gibt es wie immer HIER.

Unterstützt durch
Eisstock Vereinsmeisterschaft 2018 Eisstock Vereinsmeisterschaft 2018 Eisstock Vereinsmeisterschaft 2018

Abteilung Tanzen - Jahresbericht 2017/2018

Abteilung Tanzen – Jahresbericht 2017/2018

Bericht Tanzgruppen

Tanzgarde: montags von 20.00 – 21.30 Uhr bzw. mittwochs (nach Trainingsplan)
Kindertanzgruppe (6-7 Jahre): donnerstags 16.00 – 17.00 Uhr
Kindertanzgruppe (4-5 Jahre) neu: donnerstags 16.30 – 17.30 Uhr
Kindergarde (8-12 Jahre): donnerstags 17.00 – 18.30 Uhr

Jugendgarde (13-16 Jahre): donnerstags 17.30 – 19.00
Showtanzgruppe Delicia: dienstags und donnerstags 19.00 – 20.30

Bei den Tanzgruppen im TV 1905 herrscht nach wie vor eine große Anfrage. Aufgrund der Vielzahl unserer Auftritte auch außerhalb von Mainzlar erhalten wir ganz viele Anfragen aus den umliegenden Ortschaften. Leider können wir gar nicht alle Kinder und Jugendliche aufnehmen, da die Kapazitäten in Bezug auf die Halle und Übungsleiter nicht ausreichen. Erfreulich ist, dass wir seit dem Frühjahr 2018 für einige Übungsstunden die Schulhalle in Daubringen nutzen dürfen. Diese Halle weist bessere Trainingsbedingungen auf als unsere Hallen in Mainzlar bzw. das Foyer der Stadthalle.

Die Gruppen sind mit Teilnehmerzahlen von ca. 20 Tänzerinnen und Tänzer alle sehr gut besucht und es besteht weiterhin eine große Nachfrage. Hierbei wird jedoch zuerst immer der Nachwuchs aus den eigenen Gruppen berücksichtigt. Leider können wir oft nicht mehr aufnehmen, da auch die Anzahl der Kostüme nicht immer ausreicht und es gerade bei unseren selbst genähten Gardekostümen nicht so einfach ist, neue zu produzieren. Außerdem sind die Hallen für das Training mit noch größeren Gruppen nicht geeignet.

Wünschen würden wir uns teilweise noch mehr Unterstützung durch Eltern um auf den Veranstaltungen, die wir wiederum brauchen um Geld für neue Kostüme zu erwirtschaften, alle Dienste abdecken zu können.

Karina Müller
(Abteilungsleiterin)

Abteilung Gymnastik - Jahresbericht 2017/2018

Abteilung Gymnastik – Jahresbericht 2017/2018

Bericht der Gymnastikabteilung von 09/2017 – 09/2018

Fitness für Frauen
Leitung: Karina Müller
Stadthalle Staufenberg
Mittwochs von 20.30 – 21.30 Uhr

Rückengymnastik
Leitung: Ute Zecher und Sabine Schmidt (im wöchentlichen Wechsel)
Stadthalle Staufenberg
Mittwochs von 19.30 – 20.30 Uhr

Nordic Walking
Leitung: Petra Humburg (jedoch z.Zt. krankheitsbedingt nicht besetzt)
Parkplatz am Mainzlarer Friedhof
Samstags von 15.00 – 16.15 Uhr

Diverse Kurse
Fitness für Frauen
Hier nehmen ca. 20 – 25 Frauen im Alter zwischen Anfang 20 und Ende 60 teil.
Es wird ein breitgefächertes Fitnessprogramm von Bauch/Beine/Po, Kantaera, Step, Zirkeltraining über Workouts mit Brasils, Therabänder oder Redondobällen u.v.m. angeboten.
Es werden Muskeln und Herz/Kreislauf gestärkt sowie Kondition, Konzentration und Koordination geschult.

Rückengymnastik
Die Gruppe besteht mittlerweile, dank der guten Arbeit der beiden Übungsleiterinnen, wieder aus ca. 20 Personen im Alter zwischen 40 und 80 Jahren.
Die Stunde beginnt mit einer Aufwärmphase um die Muskulatur, Fasziengewebe und die Gelenke auf das Training vorzubereiten. Gut aufgewärmt gibt es verschiedene Übungen für den ganzen Körper mit verschiedenen Hilfsmitteln. Die Stunde endet mit der Dehnung der Muskulatur und einer Entspannungsphase.

Nordic Walking
Hier nehmen z.Zt. nur noch 2 – 6 Personen im Alter zwischen 40 – 80 Jahren teil.
Durch den krankheitsbedingten Ausfall der Übungsleiterin Petra Humburg seit 07/2018, wurde mit der Gruppe vereinbart, dass die Teilnehmer eigenständig ihre Runden von ca. 6 – 8 km drehen.
Sofern irgendwelche Probleme oder Fragen auftauchen sollten, stehen Karina und ich jederzeit zur Verfügung.

Kursangebote
Yoga am Morgen
Dieser Kurs findet nunmehr seit längerer Zeit unter der Leitung von Cornelia Dietz immer donnerstags von 9.00 – 10.30 Uhr im Ausstellungszentrum Staufenberg statt.

Yoga am Abend
Endlich ist auch der Yogakurs am Abend zu Stande gekommen.
Mit Birgitta Oschinski konnte eine erfahrene Yoga Lehrerin ins Boot geholt werden.
Dieser Kurs ist am 14.08.2018 gestartet und geht noch bis 18.09.2018, immer dienstags von 18.00 – 19.15 Uhr, ebenfalls im Ausstellungszentrum Staufenberg.
Da ein großer Teil der Teilnehmer weiter machen möchte und auch eine lange Warteliste besteht, wird höchstwahrscheinlich ein weiterer Kurs zwischen den Herbst- und Weihnachtsferien angeboten.
Genaueres muss noch mit Birgitta abgesprochen werden.

Rückenfit mit Stabi
Dieser Kurs erfreute sich großer Beliebtheit und wurde bis zu den Sommerferien 2018 inzwischen im Doppelpack, montags von 17.30 – 18.30 Uhr und 18.30 – 19.30 Uhr im Foyer der Stadthalle Staufenberg, von unserem Eigengewächs Sarah Felde angeboten.
Da Sarah jedoch wegen ihres Examens nach den Sommerferien nicht zur Verfügung steht, können die nächsten Kurse erst wieder nach den Herbstferien starten. Hier laufen bereits die weiteren Planungen.

Für die gesamten Kurse werden Kursgebühren erhoben, die sich nach der Dauer der Stunde sowie der Qualifikation der einzelnen Kursleiter richten. Hier wird auch noch zwischen Vereinsmitgliedern und Nichtmitglieder unterschieden. Vereinsmitglieder zahlen einen geringeren Betrag als die Nichtmitglieder.
Durch das angebotene Kurssystem konnten auch schon mehrere Neueintritte in den Verein verzeichnet werden!

Nicole Althen
(Abteilungsleiterin Gymnastik)

Abteilung Tennis - Jahresbericht 2017/2018

Abteilung Tennis – Jahresbericht 2017/2018

Die Tennissaison 2018 war in vielerlei Hinsicht eine Herausforderung. Zunächst hatte schlechtes Wetter im Frühjahr die Instandsetzung der Plätze um 3 Wochen verzögert so dass diese erst unmittelbar vor dem ersten Punktspiel freigegeben werden konnten. Darauf folgte dann eine extrem lange Phase sehr warmen und trockenen Wetters. Nur durch intensive Bewässerung über unsere automatische Beregnungsanlage war es möglich unsere 2 Sandplätze über die Saison in einem guten Zustand für den Spiel- und Trainingsbetrieb zu halten. Für die drei gemeldeten Teams des TV begann der Mannschaftspielbetrieb 2018 bereits am 5. Mai mit dem ersten Heimspiel unserer Damen 50. Mit insgesamt 18 Rundenspielen, an denen 16 Aktive teilnahmen, war auch in diesem Jahr wieder ein umfangreicher Mannschaftsspielbetrieb zu absolvieren der mit der letzten Begegnung des Herrenteams am 25. August endete.

Die Zahl der aktiven Mitglieder in der Tennisabteilung hat sich in den letzten beiden Jahren, wenn auch auf vergleichsweise niedrigem Niveau, stabilisiert. In der Saison 2018 haben wir erfreulicher Weise mit 2 Neueintritten wieder einen leichten Mitgliederzuwachs zu verzeichnen. Zum 1.09.2018 ergibt sich ein neuer Mitgliederstand von 43 Aktiven.

Zum Spielbetrieb 2018 des Tenniskreises Gießen bzw. des Tennisbezirks Mittelhessen waren eine Damenmannschaft im Kreispokal der Aktiven und zwei Mannschaften, Damen 50 und Herren 60, für die Medenrunde gemeldet.

Medenrunde Damen 50
Unsere Damenmannschaft war auch in der Saison 2018 wieder sehr erfolgreich und wurde Meister in der Bezirksoberliga. Nach 2014 und 2016 war dies bereits der dritte Erfolg in dieser höchsten Klasse auf Bezirksebene der zum Aufstieg in die Gruppenliga berechtigt. Von den sechs ausgetragenen Spielen konnten drei Begegnungen gewonnen werden, drei Spiele endeten Unentschieden. Mit 1 Punkt Vorsprung auf das zweitplatzierte Team von RW Fulda gelang wieder eine überzeugende Saisonleistung. Herzlichen Glückwunsch an die Spielerinnen unserer Damen Medenmannschaft.

Medenrunde Herren 60
Nach einer längeren Pause konnte in der Saison 2018 auch wieder eine Herrenmannschaft für die Medenrunde gemeldet werden. Angetreten wurde in einer Gruppe mit 7 Mannschaften in der Bezirksliga B. Einige Begegnungen waren hart umkämpft, in der Endabrechnung konnten 2 Unentschieden auf der Habenseite verbucht werden.

Kreispokal Aktive
Am Kreispokal des Tenniskreises Gießen nahm eine Damenmannschaft erstmalig am 2er-Team Wettbewerb teil. In einer Gruppe mit vier Mannschaften wurden jeweils Hin- und Rückspiele ausgetragen so dass die Mannschaft sechs Spieltermine zu absolvieren hatte. Mit zwei Siegen konnte ein dabei ein sehr respektables Ergebnis erzielt werden.

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Mitgliedern der Abteilungsleitung, dem Team das sich um die Instandhaltung der Plätze gekümmert hat, den Mannschaften und auch bei allen Aktiven für ihren Einsatz in der Tennisabteilung des TV bedanken.

Mainzlar, im September 2018
Reinhold Broehl