TV Mainzlar bleibt mit 2 Mannschaften in der Bundesliga

TV Mainzlar bleibt mit 2 Mannschaften in der Bundesliga

Vergangenes Wochenende wurde ein neuer Meilenstein in der Geschichte des TV 1905 Mainzlar e.V. gelegt.
Unsere Eisstockschützen traten am 02. und 03.12.2017 zum ersten mal in der Vereinsgeschichte mit 2 Mannschaften in der Eisstock Bundesliga West an und konnten dort auch gleich ihre Plätze in der Bundesliga sichern.
Angefangen hatte es mit der Oberliga 2017/2018 in Bad Nauheim, wo es leider nur eine Mannschaft direkt in die Bundesliga geschafft hatte. Unsere 2. Mannschaft schaffte es dort leider nicht direkt in die Bundesliga aufzusteigen. Einige Wochen später erfuhr man dann, das unsere 2. Mannschaft doch zur Bundesliga nach Krefeld fahren darf. Grund hierfür war das 2 andere Mannschaften nicht zur Bundesliga fahren wollten bzw. konnten.
Am 01.12. war es dann endlich soweit. Unsere beiden Mannschaften machten sich gegen Mittag auf den Weg nach Krefeld um als erstes das Hotel zu beziehen. Nach dem die Zimmer bezogen waren traf man sich später noch zum Abendessen im Hotel eigenen Brauhaus. Als dort dann nach min. 2 Stunden warten auf das Essen, die letzten Magen gestillt waren, ging es auf die Zimmer um sich auf den nächsten Tag vorzubereiten. Am Samstag klingelte dann bei allen um kurz vor 06 Uhr der Wecker. Leider konnte uns das Hotel zu dieser Zeit kein Frühstück reichen und man entschloss sich noch mal eben den Bäcker in der nähe aufzusuchen. In der Rheinlandhalle angekommen, ging es dann auch gleich los für unsere beiden Mannschaften. Gespielt wurden an diesem Wochenende insgesamt 26 Spiele pro Mannschaft, wobei ein Spiel ca. 30 Minuten dauerte. Natürlich konnten nicht alle 26 Spiele am Samstag gespielt werden und so wurde festgelegt, das es am Samstag bis 18 Uhr gehen wird und die restlichen Spiele dann am Sonntag ausgetragen werden.
Als erstes Spiel standen sich wie üblich der TV Mainzlar 1 und der TV Mainzlar 2 gegenüber. Dieses Spiel ging 11:6 für den TV Mainzlar 1 aus. In den nächsten Spielen mussten unsere beiden Mannschaften dann z.B. gegen EC Wülfrath, EC Krefeld, WSV Lorsbach, SC Schovel Fulda, Eishoppers Bad Nauheim, Eintracht Frankfurt, RSV Büblingshausen, DSC Kaiserberg, SR Soest und den 1. Kölner EC antreten. Nach dem 9. Durchgang (Spiel) konnte sich der TV Mainzlar 1 den 8. Tabellenplatz mit 10:8 Punkten (1,041 Stockquote) und der TV Mainzlar 2 den 13. Tabellenplatz mit 2:16 Punkten (0,354 Stockquote) sichern. Nachdem die Hinrunde gespielt wurde, gab es dann die erste Pause von 30 Min. für unsere beiden Mannschaften. Im Anschluss wurden dann noch einige Spiele der Rückrunde gespielt bis um 18 Uhr dann der Abpfiff für diesen Spieltag kam. Am Abend ging es dann noch kurz zum Abendessen in ein naheliegendes Restaurant. Dort wurde sich ein wenig für den nächsten Spieltag gestärkt, unter anderen mit einem 1000g Hamburger für 2 Personen. Am Sonntag klingelte dann auch schon wieder um kurz vor 06 Uhr der Wecker und es ging für unsere beiden Mannschaften zu den letzten Spielen der Rückrunde in die Rheinlandhalle nach Krefeld.
Nach dem 19. Durchgang (Spiel) konnte der TV Mainzlar 1 den 8. Tabellenplatz mit 21:17 Punkten (1,186 Stockquote) halten und der TV Mainzlar 2 sogar auf den 11. Tabellenplatz mit 8:30 Punkten (0,445 Stockquote) aufrücken. Nach dem alle 26 Spiele für unsere beiden Mannschaften durch waren, hieß es nur noch warten auf den endgültigen Tabellenstand. Auch in diesem Jahr war es so das die letzten beiden Mannschaften aus der Region Hessen und NRW nicht weiter in der Bundesliga spielen und somit in die Oberliga absteigen. Um kurz nach 12 Uhr stand es dann fest, der TV Mainzlar 1 konnte sich mit 29:23 Punkten und einer Stockquote von 1,361 einen der mittleren Plätze (8. Tabellenplatz) in der Bundesliga sichern. Beim TV Mainzlar 2 war es dagegen eine wackelige Sache. Sie belegten mit 10:42 Punkten und einer Stockquote von 0,433 leider nur den 12. Tabellenplatz und setzten sich somit vor den SC Schovel Fulda (8:44 Punkte) und EC Krefeld 2 (4:48 Punkte). Da vor der Bundesliga noch der Mörlenbacher Eisstock Club abgesagt hatte, mussten unsere Eisstockschützen auch nur eine Hessische Mannschaft hinter sich lassen, welche der SC Schovel Fulda war. Somit spielt auch in der nächsten Saison der TV 1905 Mainzlar e.V. mit 2 Mannschaften in der Bundesliga West.
Am späten Nachmittag ging es dann noch in Bauersch um das Wochenende gemütlich ausklingen zu lassen.
Alles in allem war dieses Wochenende ein großer Erfolg für den TV Mainzlar. Das erste mal in der Geschichte des TV Mainzlar, spielen 2 Mannschaften in der Bundesliga und davon sogar mit einer Mannschaft die sich für diese Qualifiziert hat und nicht wie in den Jahren davor immer nur Nachgerückt ist.

Vielen Dank an alle die uns bei dem ganzen geholfen und unterstützt haben.
Vor allem für den Frühstück Service am Sonntag Morgen und an Engelbert Strauss für die schnelle Lieferung der neuen Jacken.

Es spielten für die 1. Mannschaft:
Bernd Braun, Willi Felde, Eckhard Schmitz, Sven Seipp und Manuel Weiß

Für die 2. Mannschaft spielten:
Sven Altena, Gerd Ruschkowski, Heiko Schütze, Carsten Trittin und Björn Weil

2 Mannschaften des TV in der Bundesliga

2 Mannschaften des TV in der Bundesliga

Vor einigen Tagen erreichte uns die Nachricht das der TV 1905 Mainzlar nun doch mit 2 Mannschaften in der Bundesliga spielen kann. Als Nachrücker ist es dem TV 1905 Mainzlar nun das erste mal in der Geschichte möglich, gleich mit 2 Mannschaften in der höchsten Spielklasse im Eisstock zu spielen. Die Bundesliga wird in diesem Jahr in Krefeld ausgespielt und zwar am Wochenende des 2. und 3. Dezember 2017. Am kommenden Wochenende findet das letzte Vorbereitungsturnier (50. HasenCup) in Bad Nauheim statt.

TV Mainzlar wieder in der Bundesliga

TV Mainzlar wieder in der Bundesliga

Unsere Eisstockschützen treten nach einem Jahr Pause wieder in der Bundesliga West an. Heute am 28.10.2017 fand die Oberliga in Bad Nauheim statt bei der unsere Eisstockschützen mit 2 Mannschaften teilgenommen haben. Bevor es aber mit der Oberliga los ging, traten noch 3 Spieler vom TV Mainzlar bei der Hessischen Zielschießen Meisterschaft an. Dies war die erste Teilnahme für Willi Felde, Carsten Trittin und Björn Weil bei einer Zielschießmeisterschaft. Erreicht wurden die Plätze 9., 10. und 15. mit denen man eigentlich zufrieden war. Wie gesagt, es war das erste mal für unsere Jungs. Im Anschluss mussten dann unsere Jungs mit ihren beiden Mannschaften in der Oberliga einige Spiele absolvieren. Am Ende gingen die Plätze 1. und 5. in der Oberliga nach Mainzlar, was nun nach einem Jahr Pause in der Oberliga heißt, der TV Mainzlar fährt am 02. und 03.12.2017 nach Krefeld zur Bundesliga.

Es spielten:
Bernd Braun, Willi Felde, Eckhard Schmitz, Heiko Schütze, Sven Seipp, Carsten Trittin, Björn Weil, Manuel Weiß und Sven Altena als Ersatz

TV Mainzlar beim Deutschen Pokal auf Eis dabei

TV Mainzlar beim Deutschen Pokal auf Eis dabei

Kurzfristig ergab sich gestern, das unsere Eisstockschützen am 21.10.2017 beim 50. Deutschen Pokal der Herren 2017 auf Eis in Waldkirchen (Bayern) teilnehmen können. Der TV Mainzlar wird somit eine von 4 Mannschaften aus der Region West sein die um diesen Pokal mitspielen dürfen. Gemeldet sind insgesamt 17 Herren Mannschaften aus den Regionen Nord (1x), Region Ost (1x), Region Süd (6x), Region Süd-West (4x), Region West (4x) und der Durchfüher (1x). Am darauf folgenden Wochenende (28.10.2017) findet dann auch die Oberliga in Bad Nauheim statt, wo sich unsere beiden Mannschaft auch noch für die Bundesliga (02.-03.12.2017 in Krefeld) qualifizieren wollen. Um für diese beiden großen Events gerüstet zu sein, fahren an diesem Wochenende (30.09.2017) unsere Eisstockschützen zum ersten Turnier auf Eis nach Hamm. Wir wünschen unseren Mannschaften Viel Erfolg.

Gesucht wird für den 50. Deutschen Pokal der Herren 2017 noch ein Fahrbarer Untersatz. Da es doch knapp 1000km sind und mit 5 Personen gefahren wird, sind wir derzeit auf der Suche nach einem etwas größeren Auto für die Tage 20.10.-21.10.
Wer uns hierbei unterstützen möchte, kann sich an ed.ra1527046687lznia1527046687m-vt@1527046687kcots1527046687sie1527046687 wenden.

Jahresbericht Karneval (Kampagne 2016/2017)

Jahresbericht Karneval (Kampagne 2016/2017)

Nach der Jubiläumskampagne 2015/2016 (11. Kinderprinzenpaar, 111 Jahre TV Mainzlar & 40. Prunksitzung) startet die Abteilung Karneval erneut eine Woche vor dem offiziellen Kampagnenstart (11.11.) traditionell mit ihrem inzwischen 4. Eisstockturnier um den „Mainzlarer Narrenpokal“ in die neue Session.
Das Turnier hat sich mittlerweile in den Karnevalistischen-Kreisen im Landkreis rumgesprochen und somit konnten wir, neben den anwesenden Vereinen aus dem Vorjahr, zusätzlich zahlreiche Premieren-Gäste aus anderen Faschingsvereinigungen aus der Umgebung auf unserem Sportgelände begrüßen.
Die Veranstaltung war wieder ein voller Erfolg. Das von uns begrenzte Teilnehmerfeld wurde schnell erreicht und alle Anwesenden verbrachten zusammen einige tolle Stunden auf unserer Eisstockanlage. An der Stelle schon mal vielen Dank an die Abteilung „Eisstock“ für die Unterstützung an diesem Wochenende.
Eine Woche später startetet wir dann gemeinsam, mit den Besuchen beim CVL und CCR, standesgemäß offiziell in die neue Kampagne, deren „heisse Zeit“ bereits Anfang März 2017 wieder endete.

In der Kampagne besuchten wir wieder zahlreiche Veranstaltungen im gesamten Landkreis, unter anderem den Schlosssturm in Buseck, dem Prinzenempfang in Ruttershausen Prunksitzungen in Lollar, Ruttershausen, Burkhardsfelden, Treis, Alten-Buseck, Giessen, Salzböden, Vetzberg und Heuchelheim.
Erstmals wurden wir in dieser Session durch die neuen Outfits unserer Elferratsfrauen („Elfen“) auch optisch bei den Gastbesuchen tatkräftig unterstützt.

Am 11.02.2017 stand dann unsere eigene große Prunksitzung auf dem Programm. Nach monatelangen, schweißtreibenden Trainingsstunden aller Aktiven, dem Aufbau und einer erfolgreichen Generalprobe konnte unser Sitzungspräsident Carsten Trittin pünktlich um 19.31 Uhr, in einer erneut ausverkauften Halle, das närrische Volk von nah und fern begrüßen. Gekonnt führte Carsten souverän durch das Programm. Immer wieder ein Phänomen wie der TV Mainzlar (die Abteilung Karneval) eine solche Veranstaltung absolvieren kann. Ohne Unterstützung aus den Reihen des gesamten Vereins nicht denkbar. An der Stelle nochmals vielen Dank allen Helfern, Gönnern, Unterstützern und Aktiven auf und neben/hinter der Bühne.

Erneut in nichts nach steht der „großen Prunksitzung“ die „kleine Prunksitzung“, sprich „Kindersitzung“ am Faschingssamstag. Auch hier kann man von einem absolut vollen Haus reden. Gemäß dem Motto „von Kinder –> für Kinder“ wurde das Programm zum größten Teil durch Kinder und Jugendliche aus den eigenen Reihen organisiert und durchgeführt.

Auch in dieser Kampagne beteiligten wir uns wieder am Giessener-Faschingsumzug. Gemeinsam zogen wir mit zahlreichen Karnevalisten aus dem gesamten Landkreis durch die Giessener Innenstadt.
Am Rosenmontag und Faschingsdienstag wurden wieder die Kindergärten und Grundschulen der Stadt Staufenberg besucht. Immer wieder ein schöner Ausklang der Kampagne wo es heisst die letzten Kräfte zu mobilisieren. In diesem Jahr wurden wir durch unser 3. Tanzmariechen begleitet, welche an einem Tag zahlreiche sehenswerte Tänze aufs Parkett legten.

Als Fazit kann die Abteilung Karneval und alle Aktiven auf eine erneut sehr erfolgreiche sowie sehr schöne „Kampagne 2016/2017“ zurück blicken. Aktuell besteht die Abteilung aus ca. 15 aktiven Mitgliedern. Trotzdem ist es jedes Jahr eine Herausforderung die anstehenden Veranstaltungen zu bewältigen. Ohne helfende Hände aus den Reihen des gesamten Vereins, sowie externen Helfern wäre es nicht stemmbar.
Neue Elferratsmitglieder sind gerne gesehen und werden dringend benötigt !!!!

An der Stelle möchte ich mich nochmals bei allen Elferratsmitgliedern, Vereinsmitgliedern, Helfern, Unterstützern, Eltern sowie allen „Aktiven“ im Karneval recht herzlich bedanken und hoffe auf eure erneute Unterstützung in der der kommenden Kampagne.