Generalversammlung bei Gastwirt Müller

Generalversammlung bei Gastwirt Müller

22.07.1905

Generalversammlung bei Gastwirt Müller mit 26 Mitgliedern.
Themen: Wahl von zwei neuen Vorturnern, Aufnahme neuer Mitglieder, sowie Anschaffung von Turngeräten wozu vermerkt ist:
Bezüglich Anschaffung von Turngeräten konnte eine Einigung nicht erzielt werden, indem Rücksicht auf den schwachen Kassenbestand genommen wurde; bezl. Anschaffung von Turnvorschriften wurde angenommen.
Unter Verschiedenes lesen wir:
Es wurde beschlossen, eine Liste in Rundgang zu bringen bei den Mitgliedern bezügl. Eintragung freiwilliger Gaben zur Anschaffung von Turngeräten, womit zu jeder Zeit angefangen kann werden.

Vorstandsitzung bei Gastwirt Müller

Vorstandsitzung bei Gastwirt Müller

15.07.1905

Der in der Generalversammlung gewählte Vorstand wird bestätigt und die bereits entworfenen Statuen wurden noch vervollständigt und für gut befunden.
Der Schriftführer Anton Wagner schreibt dann wörtlich:
Jedes Mitglied hat unwiderruflich sich den Statuen zu unterwerfen.
Unter Punkt 3 Verschiedenes Versicherung steht:
Um den Mitgliedern, die Liebe zum Turnen noch zu stärken wurde vom Vorstand beschlossen, die Turner in eine Haftpflichtversicherung aufzunehmen um für den Fall, das sich ein Unfall ereignen sollte der betr. Turner versichert ist und keinen Schaden durch den Unfall zu erleiden hat.
Es wurde daraufhin mit dem Allgemein-Deutschen-Versicherungs-Verein in Stuttgart (durch Hl. Jusp. Heller) eine Haftpflichtversicherung der Turner abgeschlossen, womit die Turner welche zu gleicher Zeit Turnstunde hatten, sich einstimmig mit einverstanden erklärten. Die Jahresprämie wird aus der Vereinskasse in jährlichen Raten bezahlt.

1. Generalversammlung im Vereinslokal Müller

1. Generalversammlung im Vereinslokal Müller

08.07.1905

1. Generalversammlung im Vereinslokal Müller: Anwesend 35 Mitglieder.
Zum Präsidenten wählte man Heinrich Klingelhöfer. Es ist noch vermerkt, daß zum Vereinsdiener Heinrich Vogel bestimmt wird, welcher als Ersatz für seine Müheverwaltung vom Monatsgelde (Vereinsbeitrag) befreit ist. Des weiteren wird über die Begutachtung und Vervollständigung der entworfenen Statuen gesprochen.

Gründung des Turnvereins Mainzlar

Gründung des Turnvereins Mainzlar

20.05.1905

Gründung des Turnvereins Mainzlar in der Gaststätte Philipp Müller (Saalbau Müller).
Als provisorischer Vorstand wurden gewählt:
Präsident Georg Sauer
Kassierer Ludwig Brück
Turnwart und Riegenführer Fritz Schmidt
Zeugwart Ludwig Vogel

Siehe hierzu ausgedruckte Originalgründungsurkunde.