Mainzlarer Karnevalisten starten in die Kampagne 2018/2019

Mainzlarer Karnevalisten starten in die Kampagne 2018/2019

Am Samstag, dem 03.11.2018 fand das 6. Eisstockturnier um den Mainzlarer Narren-Pokal statt. Es ist seit Jahren der offizielle Start in die neue Kampagne der Karnevalsabteilung des TV Mainzlar.

Pünktlich um 11:11 Uhr startete das Turnier, an dem 20 karnevalistische Mannschaften aus dem gesamten Landkreis Gießen teilnahmen, auf den (Eis)Stockbahnen auf dem Sportplatz in Mainzlar. Bei herrlichem Sonnenschein und frühlingshaften Temperarturen entwickelten sich spannende Spiele und auch die Geselligkeit unter den Närrinnen und Narrhallesen kam nicht zu kurz.

Gespielt wurde in 4 Fünfergruppen. Nach Abschluss der Vorrunde schied in diesem Jahr nur der jeweils fünftplatzierte aus.

Alle anderen Mannschaften lieferten sich teils heiße Duelle in der KO-Runde.

Nach dem Achtel- und Viertelfinale kam es im Halbfinale zum Duell der Karnevalsfreunde aus Burkhardsfelden und der Tanzgarde Mainzlar. Die Tanzgarde sicherte sich hier mit 12:3 den Sieg und zog somit in das Finale ein. Dort wartete die Prinzengarde aus Lollar, die in ihrem Halbfinale das zukünftige Prinzenpaar der Stadt Lollar mit 18:0 besiegte.

Im „kleinen Finale“ setzte sich das Prinzenpaar der Stadt Lollar mit 13:9 gegen Burkhardsfelden durch und sicherte sich somit den 3. Platz.

Beim großen Finale entwickelte sich zunächst ein spannendes Spiel zwischen der Prinzengarde aus Lollar und der Tanzgarde des TVM.

Schlussendlich konnten sich die Mädels aus Mainzlar aber mit 19:7 durchsetzen und somit erstmals den Pokal gewinnen.

Bei der Siegerehrung gab es dann noch für alle Teilnehmer einen Orden und für die besten 4 Mannschaften diverse Sachpreise.

Im Anschluss wurde noch einige Stunden ausgelassen gefeiert und alle Karnevalisten waren sich einig. Die neue Kampagne kann kommen !

TV Mainzlar aktiv beim 27. Treiser Volkslauf

TV Mainzlar aktiv beim 27. Treiser Volkslauf

Am 3. Oktober 2018 fand bei herrlich sonnigem Herbstwetter der traditionelle Volkslauf für Läufer und Walker in Treis statt. Auch in diesem Jahr waren wir (leider nur) mit sieben Starten dabei. Der Start für die 10 km Strecke erfolgte um 9:40 Uhr. Die Strecke führte die Läufer um die Treiser Fischteiche, bevor es Richtung Mainzlar und wieder zurück ging. Für den TV am Start waren Markus Müller (49:07), Bernd Müller (52:21) und Ingo Kern (1:01:42).
Auf der 7,5 km Nordic-Walkingstrecke waren wir mit vier Läufern vertreten. Gerhard Schwalb (57:27), Jürgen Puschmann (59:09), Karl-Friedrich Zecher(1:05:20) und Steffi Grölz (54:42). Alle Läufer hatten zum Ziel, ihre vorgeben Zeit für das Deutsche Sportabzeichen zu schaffen, was auch allen gelang.
Im Anschluss an die sportliche Aktivität, ließ man es sich bei Erbsensuppe, Kuchen und kühlen Getränken in der Treiser Sporthalle gut gehen.
Es war wieder ein sehr schöner sportlicher Tag mit einer super Organisation und Verpflegung. Wir werden sicher im nächsten Jahr wieder mit am Start sein.

Weiß qualifiziert für Deutsche Meisterschaft

Weiß qualifiziert für Deutsche Meisterschaft

Am 27.10.2018 fanden in Bad Nauheim die Hessische Meisterschaft im Zielschießen der Herren statt.
Auch dieses Jahr nahmen wieder einige unserer Eisstockschützen an dieser Meisterschaft teil. Hierbei qualifizierte sich unser Manuel Weiß mit seinem 4. Platz, automatisch für die Deutsche Meisterschaft im Zielschießen der Herren, welche am 25.01.2019 in Waldkraiburg (Bayern) ausgetragen wird. Für unsere anderen Schützen blieben leider nur die Plätze 13., 15. und 16. übrig. Trotzdem ein gutes Ergebnis dafür das diese Meisterschaft erst zum 2. mal besucht wurde.

Es spielten für den TVM:
Manuel Weiß – 4. Platz – 249 Punkte
Carsten Trittin – 13. Platz – 165 Punkte
Gerd Ruschkowski – 15. Platz – 163 Punkte
Willi Felde – 16. Platz – 158 Punkte

Unterstützt durch
Weiß qualifiziert für Deutsche Meisterschaft Weiß qualifiziert für Deutsche Meisterschaft Weiß qualifiziert für Deutsche Meisterschaft

TV Mainzlar mit gutem Ergebnis beim Deutschen Pokal auf Eis

TV Mainzlar mit gutem Ergebnis beim Deutschen Pokal auf Eis

Am 20.10.2018 wurde zum 51. Mal der Deutsche Pokal auf Eis ausgespielt. In diesem Jahr fand die Veranstaltung in Regen (Bayern) statt.
Durch einen 2. Platz beim Hessischen Pokal hatten sich die Eisstockschützen des TV Mainzlar wiederholt für dieses Turnier qualifiziert.
In der Eissporthalle Regen traf man auf 16 weitere Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet, die den Sieger ausspielten. Hier sollte man vielleicht auch noch mal sagen, das es in Deutschland 1233 gemeldete Vereine im Eisstock gibt. Von diesen sind alleine 1142 aus Bayern und gerade mal 17 aus Hessen.
Der TV Mainzlar erwischte dabei einen denkbar schlechten Start und verlor gegen die Mannschaft vom DSC Kaiserberg mit 6:10. Da in diesem Spiel nichts zusammenlief konnte es in den folgenden Partien nur noch besser werden.
Nachdem die erste Niederlage verdaut war, konnte man mit Siegen gegen den EC Bilm (Niedersachsen), dem Friedrichshaller SV, dem TV Ebhausen (jeweils Baden Württemberg) und den Sportfreunden aus Brotterode (Thüringen) die ersten Siege einfahren. Höhepunkt war allerdings der Sieg über den „großen und erfolgreichen“ RSV Büblingshausen. Die Mannschaft aus Wetzlar wurde mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung ungewohnt deutlich mit 18:6 bezwungen.
Es folgten noch einige enge Spiele, bei denen durchaus noch der ein oder andere Sieg möglich gewesen wäre.
Zum Schluss belegte der TV Mainzlar mit 10:22 Punkten einen hervorragenden 11. Platz und konnte damit das Ergebnis aus dem letzten Sommerwettbewerb in Unterneukirchen (12. Platz) nochmals steigern.
Daher nahmen die Eisstockschützen am Ende des Tages etwas Müde, aber gut gelaunt an der Siegerehrung teil und freuten sich über die lobenden Worte der Offiziellen und der Bürgermeisterin von Regen, die den Mannschaften zu ihren guten Leistungen gratulierte und hervorhob, dass schließlich nur die Elitemannschaften aus Deutschland sich für diesen Wettbewerb qualifizieren konnten.
Mit diesen Lobesworten wurde am nächsten Tag die Heimreise angetreten und der Blick wieder in die Zukunft gerichtet, stehen doch am 27.10.2018 schon wieder die Hessischen Meisterschaften im Zielschießen an. Bei dieser Veranstaltung werden zahlreiche Spieler versuchen das nächste Ticket für eine Deutsche Meisterschaft zu buchen. Hier möchten die Stockschützen des TV Mainzlar auch gerne ein Wörtchen mitreden. Und dann steht am 01. Dezemberwochenende das Bundesliga-Turnier in Frankfurt an. Auch hier wird der TV Mainzlar mit 2 Mannschaften vertreten sein und versuchen, die Erfolge aus dem letzten Jahr zu wiederholen.

Es spielten für den TV Mainzlar:
Bernd Braun, Willi Felde, Eckhard Schmitz, Carsten Trittin und Björn Weil

Unterstützt durch
TV Mainzlar mit gutem Ergebnis beim Deutschen Pokal auf Eis TV Mainzlar mit gutem Ergebnis beim Deutschen Pokal auf Eis TV Mainzlar mit gutem Ergebnis beim Deutschen Pokal auf Eis

Start der AG Eisstock Jugend

Start der AG Eisstock Jugend

Am Montag den 01.10.2018 fand in der Eishöhle auf dem Eisstockgelände des TV 1905 Mainzlar e.V. die erste Sitzung bzgl. der Gründung einer Eisstock Jugend statt.
Unter anderen musste bei dieser Sitzung erst einmal geklärt werden, ob und wie wir diese Jugendmannschaft finanziell aufbauen können. Hier kam uns z.B. schon der Landes Eissport Verband Hessen entgegen und stellte uns für die Anfangsphase 4 Jugendstöcke zur Verfügung.

Zur Eisstock Jugend des TVM
Mit der Eisstock Jugend möchte die Eisstock Abteilung für mehr Nachwuchs in dieser Sportart und beim TV 1905 Mainzlar e.V. sorgen.
Die Sportart Eisstock (Stockschießen) ist eine hier zu Lande eher seltene Sportart. So sieht es auch mit dem Nachwuchs in Hessen oder NRW aus. Derzeit gibt es in Hessen eigentlich nur eine Mannschaft, in der Jugendliche die Möglichkeit haben, die Sportart Eisstock zu erlernen. Genau das wollen wir jetzt mit der ein oder anderen Jugendmannschaft ändern. Aus diesem Grund, treffen sich nun monatlich einige Eisstockschützen des TVM zu einer Sitzung in der Eishöhle, um für den Nachwuchs ein Konzept auszuarbeiten. Dieses möchten wir dann dem Vorstand des TVM und ggf. dem LEV Hessen einmal vorlegen um vielleicht eine Finanzielle Unterstützung zu bekommen, da ja auch erst Material für die Jugend gekauft werden muss.
Den Spielbetrieb mit einigen Jugend und Junioren Spielern haben wir seit einigen Wochen schon mal in unseren Trainingseinheiten mit aufgenommen.
Wer also jetzt schon Interesse hat, kann gerne zu den Trainingszeiten mal vorbei kommen.

Derzeit nehmen schon 3 Jugendliche beim Training Monntags bzw. Donnerstags der Herren teil.
Noch mehr Jugendliche sind gerne gesehen.
Leider können wir derzeit noch keinen festen Termin für frühere Trainingszeiten festlegen. Erst wenn wir eine komplette Mannschaft zusammen haben, können wir einen Termin suchen wo auch alle Zeit haben und nicht vielleicht anderweitig Training oder der gleichen haben.

Fragen die vielleicht von Kindern bzw. Eltern kommen werden:
Wer kann diese Sportart ausüben?
Hier gibt es eigentlich keine festen Vorgaben. Das beste Alter, mit dem Eisstock anzufangen, sollte so ab einem Alter von 11-12 Jahren liegen. Ab diesem Alter kann man eigentlich schon gut mit den Stöcken umgehen. Für den Rest gibt es keine Vorschrift, also ist es auch egal ob man mnl. oder wbl. ist, groß oder klein. Mann sollte nur später Spaß an der Sportart haben.

Was kostet mich diese Sportart?
Kurz, nicht viel mehr wie wenn ein Kind in einer Handball oder Fußball Mannschaft spielt.
Voraussetzung ist natürlich eine Mitgliedschaft im TV 1905 Mainzlar e.V.
Jedes Kind benötigt als erstes eine Grundausstattung welche aus Stockkörper, Griff, verschiedenen Laufplatten für Sommerbahnen und Eis, Sportbekleidung für Turniere und Eisschuhe für das spielen im Winter auf Eis. Diese Grundausstattung würde am Anfang erst einmal die Eisstock Abteilung übernehmen und später kann das ein oder andere Kind sich auch seine eigenen Platten oder Griffe dazu kaufen.

Wie funktioniert der Spielbetrieb?
Derzeit ist die Jugend in Hessen bzw. NRW nicht so stark vertreten das es einzelne Turniere für diese gibt. Jugend und Junioren spielen derzeit bei Turnieren meist gemischt in Herren oder Damen Mannschaften. Sollten wir den ein oder anderen Jugend bzw. Junioren Spieler gewinnen können, würde es wie folgt aussehen:
– jährliche Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft der Junioren auf Eis im Januar (Zielschießen, Zielschießen Mannschaft und Mannschaft)
– jährliche Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft der Junioren auf Sommerbahnen im September (Zielschießen, Zielschießen Mannschaft und Mannschaft)
– Teilnahme an diversen Turnieren mit der Herren bzw. Damen Mannschaft
– spezielles Jugend und Junioren Training auf unserem Eisstock Gelände

Wann findet das Training der Jugend und Junioren statt?
Geplant ist erst einmal eine Trainingseinheit welche dann immer Monntags von 17:30 – 19:30 Uhr (vor dem Training der Herren Mannschaft) auf dem Eisstock Gelände des TVM statt findet. Je nach Alter, Beteiligung und Interesse kann auch mal eine Trainingseinheit Montags nach Bad Nauheim ins Eisstadion verlegt werden. In den Sommermonaten ist es auch angedacht, Sonntags ab 09:30 Uhr ein offenes Training für alle zu machen. Hier treffen sich dann Jugend, Junioren und die restlichen Mannschaften zum trainieren auf dem Eisstock Gelände. Trainiert werden unsere Jugend und Junioren von 2 Übungsleitern aus der Herren Bundesliga des TVM.

Wann finden die Spiele/Turniere statt?
Meist ist es so, das die meisten Turniere, die auf Eis statt finden, um 07:00 Uhr beginnen. Bei den Sommerbahn Turnieren fängt man meist etwas später an und liegt da so bei 08-09 Uhr. Hinzu kommen dann aber noch die Zeiten für die Anreise zu solch einem Turnier oder Meisterschaft. Bei Meisterschaften, welche derzeit immer nur in Bayern statt finden, muss man schon mal mit einer Fahrzeit von 5 Std. rechnen. Hier wird es dann aber so sein, das man schon einen Tag früher anreist und am nächsten Tag erst die Heimreise antritt.

An wen muss ich mich wenden, wenn mein Kind oder ich selber Interesse am Eisstock haben?
Am einfachsten und besten ist es, wenn man einfach mal so zu einen Training unserer Eisstockschützen auf dem Sportplatz kommt. Hier bekommt man gleich alles gezeigt und kann, wenn man möchte, auch gleich mal den Stocksport ausprobieren. Unsere Spieler werden Ihnen dort alle Fragen rund um den Stocksport beantworten. Sie können uns aber auch einfach ein E-Mail an ed.ra1545196072lznia1545196072m-vt@1545196072kcots1545196072sie1545196072 schicken.

Weitere Infos bekommen Sie auf unserer Eisstock Jugend Seite.

Unterstützt durch
Start der AG Eisstock Jugend Start der AG Eisstock Jugend Start der AG Eisstock Jugend