männliche B Jugenden machen Schritt Richtung Hessen,- und Bezirksoberligaqualifikation

männliche B Jugenden machen Schritt Richtung Hessen,- und Bezirksoberligaqualifikation

Für beide B Jugenden der JSG Wettenberg/Lumdatal stand an diesem Wochenende jeweils ein Qualifikationsturnier an. Die erste Mannschaft (im SIS bzw. offiziellen Tabellen unter HSG Lumdatal gemeldet) erreichte dabei die nächste Runde und die zweite Mannschaft (unter HSG Wettenberg gemeldet) erreichte einen zweiten Platz, der vermutlich zur Qualifikation zur Bezirksoberliga reichen wird.

Hier im einzelnen die jeweiligen Berichte:

JSG Lumdatal/Wettenberg 1 Oberliga/Landesliga Qualifikation

Nachdem wir Ende April bereits die Vorqualifikation mit einem guten ersten Platz überstanden hatten, wollten wir auch im nächsten Turnier eine Runde weiterkommen. Um dies sicher zu erreichen war ein dritter Platz notwendig, der vierte muss wohl nochmal in eine Relegation.

Im ersten Spiel mussten wir gegen die hoch favorisierte TSG Münster ran, welche hauptsächlich aus dem älteren Jahrgang besteht und über Spieler, die bereits in der DHB Sichtung sind, verfügen. In diesem Spiel zeigten wir zuviel Respekt und konnten die gut aufgestellte Münsterer Abwehr zu selten in Verlegenheit bringen. Selber standen wir in der Abwehr aber auch gut und hatten in Finn Schindler einen guten Rückhalt. Dennoch wurde das Spiel, insbesondere gegen Ende, immer deutlicher und wir verloren verdienterweise, wenn auch vlt. etwas hoch, mit 6:15.

Im nächsten Spiel gegen die JSG Korbach/Külte wurde der Angriff stärker während die Abwehr teilweise recht unkonzentriert agierte. Am Ende dennoch ein deutlicher 25:9 Erfolg. Im darauffolgenden Spiel folgte in der ersten Hälfte auch eine unkonzentrierte Leistung. In der zweiten Hälfte dann aber eine bessere Leistung, womit wir mit 20:8 gegen die Jungs aus Gensungen/Felsberg gewinnen konnten.

Zum Abschluss dann das „Endspiel“ um Platz 2. Die HSG Hanau, welche auch über viele gute Spieler im älteren Jahrgang verfügt, musste sich nur knapp gegen die TSG Münster geschlagen geben, wobei insbesondere die körperlich sehr starke und robuste 6:0 Abwehr der Hanauer imponierte. In der ersten Hälfte folgte eine, wie im Großteil des gesamten Turniers, durchwachsene Leistung. Dennoch konnten wir nur mit einem 2 Tore Rückstand in die Halbzeit gehen. In der zweiten Hälfte wurden wir dann wesentlich stärker und konnten das Spiel mehrmals ausgleichen. Am Ende mussten wir uns in einem extrem spannenden Spiel in letzter Sekunde geschlagen geben, zeigten aber eine gute und ansprechende Leistung.

Mit diesem dritten Platz haben wir uns für die nächste Runde am 2/3 Juni qualifiziert.

Es spielten: Finn Schindler, Simon Bogner; Finn Mühlhaus, Marek Macheva, Noel Hoepfner, Jannis Merz, Jakob Vogelsberg, Maximilian Sauer, Fynn Tuttas, Silas Pioch, Marlon Feick, Nils Muskau

JSG Wettenberg/Lumdatal 2 Bezirksoberliga Qualifikation

Das zweite Team der JSG Wettenberg/Lumdatal musste sich am Sonntag unter der Flagge der HSG Wettenberg in der BOL-Qualifikation in Dilltal beweisen. Verletzungsbedingt musste die Zweite auf gleich 4 Akteure verzichten – 2 Spieler hatten zudem ihre Konfirmation zu feiern, sodass der Kade für das Turnier überschaubar war – die Jungs trotzten jedoch dieser Situation und verkauften sich über weite Teile sehr gut. Die neu zusammengesetzte Mannschaft traf im ersten Spiel auf den TV Wetzlar und nach ausgeglichenem Start konnten die Spieler der JSG das Spiel bestimmen. Nach einem sicher eingefahrenen Sieg stand dann das Spiel um Platz 1 an. Erneut ein ausgeglichener Start versprachen eine enge Partie, aber kleine Fehler verursachten Ballverluste und auch manche Entscheidungen des Unparteiischen sorgten für aufgeregte Gemüter. In der zweiten Halbzeit konnte man nicht mehr entscheidend verkürzen, doch die Härte der Partie nahmen die Jungs souverän an. Der Einsatz und Wille jedes einzelnen ist hervorzuheben und zu loben! Ein guter und verdienter zweiter Platz steht somit zu Buche – wie viel dieser Wert ist, zeigt sich dann noch die Tage.

Es spielten: Sebastian Lauz, Felix Frank; Theo Kunze, Joris Hofmann, Leon Sahl, Simon Kern, Nils Spuck, Carlos Simonides, Luis Jäger, Justus Wolf

Kinocenter rettet Jugendweihnachtsfeier

Kinocenter rettet Jugendweihnachtsfeier

Die diesjährige Jugendweihnachtsfeier sollte am 10.12.17 stattfinden. Gemeinsam wollten 120 Kinder des Vereins sowie 20 ihrer Betreuer ins Kino fahren, um sich „Paddington 2“ anzuschauen. Doch eine Stunde vor Abfahrt die Hiobsbotschaft: aufgrund des Schneechaos‘ musste der Busverkehr eingestellt werden, so dass kurzfristig keine Möglichkeit bestand, gemeinsam von Staufenberg nach Gießen zu kommen. Die Jugendweihnachtsfeier musste ausfallen.

Doch das Team des Kinocenters, unter Leitung von Herrn Martin Otto, ermöglichte den Kindern, den Film in einer Sondervorstellung für den Verein doch noch zu sehen. So konnten Kinder und Betreuer gemeinsam am 28.12.17 die Jugendweihnachtsfeier mit Popcorn & Getränk zum Jahresabschluss nachholen.

Wir bedanken uns an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bei Herrn Otto und dem Team des Kinocenters für das große Entgegenkommen, die kurzfristige und schnelle Organisation der Sondervorstellung und den damit verbundenen vielen strahlenden Kinderaugen.

https://www.facebook.com/KinocenterGI/
Kinocenter rettet Jugendweihnachtsfeier

Abschluss Turnier der Mini Maxis in Buseck Beuern

Abschluss Turnier der Mini Maxis in Buseck Beuern

Zum Abschluss ihrer Zeit bei den Mini Maxis hatten die Mainzlarer Minis der HSG Lumdatal noch einmal ein Turnier bei der HSG Großen-Buseck/ Beuern. Bei diesem Turnier mit den Mannschaften der HSG Dilltal und der HSG Großen-Buseck/ Beuern haben die Minis das erste Mal Kontakt mit dem ab der E-Jungend gespielten System 2×3 gegen 3 gehabt. Dies war für sie noch recht ungewohnt. Dennoch hat sich die Mannschaft mit Leandro dos Santos, Lars Fichtner, Jan-Kristian Grölz, Björn Jäger, Laurenz Müller, Valerie Stichling, Nils Wilke, Tom Wilke und Trainerin Lisa Kern erfolgreich geschlagen. Im nächsten Jahr wechselt fast die gesamte Mannschaft in die E-Jungend der HSG Lumdatal.

Handball 2015

Handball 2015

Hier finden Sie einige Bilder unserer Handball Abteilung aus dem Jahr 2015.

Erstes Turnier der Mainzlarer Handball Minis als HSG Lumdatal

Erstes Turnier der Mainzlarer Handball Minis als HSG Lumdatal

Am Sonntag den 15.06. fand in Nordeck das große Feldhandbalturnier statt, das erstmals von der HSG Lumdatal ausgerichtet wurde. Hier gab es neben den Aktiven und Jugendklassen auch eine eigene Startklasse für Minis. Erstmals konnten die Minis auch auf dem Rasenplatz ihr handballerisches Können zeigen und auf sportliche Art ihre Kräfte zu messen.
Dabei waren auch die Mainzlarer Minis als HSG Lumdatal 2 mit, Lukas Baumgärtner, Sarah Hauch, Björn Jäger, Carlotta Moos, Laurenz Müller, Leandro dos Santos, Louis Schneider, Lara Schneider, Nele Scholz, Nils Wilke, Tom Wilke mit den Trainerinnen Lisa Kern und Jutta Dern-Wieloch, die sich in ihrer Spielklasse erfolgreich geschlagen haben.
Vor allem aber stand der Spaß im Vordergrund und so gab es keine Verlierer, sondern nur Gewinner. Alle Kinder gingen mit einem dicken Lächeln auf den Lippen und einer großen Kiste Obst in der Hand nach Hause.