Start der AG Eisstock Jugend

Start der AG Eisstock Jugend

Am Montag den 01.10.2018 fand in der Eishöhle auf dem Eisstockgelände des TV 1905 Mainzlar e.V. die erste Sitzung bzgl. der Gründung einer Eisstock Jugend statt.
Unter anderen musste bei dieser Sitzung erst einmal geklärt werden, ob und wie wir diese Jugendmannschaft finanziell aufbauen können. Hier kam uns z.B. schon der Landes Eissport Verband Hessen entgegen und stellte uns für die Anfangsphase 4 Jugendstöcke zur Verfügung.

Zur Eisstock Jugend des TVM
Mit der Eisstock Jugend möchte die Eisstock Abteilung für mehr Nachwuchs in dieser Sportart und beim TV 1905 Mainzlar e.V. sorgen.
Die Sportart Eisstock (Stockschießen) ist eine hier zu Lande eher seltene Sportart. So sieht es auch mit dem Nachwuchs in Hessen oder NRW aus. Derzeit gibt es in Hessen eigentlich nur eine Mannschaft, in der Jugendliche die Möglichkeit haben, die Sportart Eisstock zu erlernen. Genau das wollen wir jetzt mit der ein oder anderen Jugendmannschaft ändern. Aus diesem Grund, treffen sich nun monatlich einige Eisstockschützen des TVM zu einer Sitzung in der Eishöhle, um für den Nachwuchs ein Konzept auszuarbeiten. Dieses möchten wir dann dem Vorstand des TVM und ggf. dem LEV Hessen einmal vorlegen um vielleicht eine Finanzielle Unterstützung zu bekommen, da ja auch erst Material für die Jugend gekauft werden muss.
Den Spielbetrieb mit einigen Jugend und Junioren Spielern haben wir seit einigen Wochen schon mal in unseren Trainingseinheiten mit aufgenommen.
Wer also jetzt schon Interesse hat, kann gerne zu den Trainingszeiten mal vorbei kommen.

Derzeit nehmen schon 3 Jugendliche beim Training Monntags bzw. Donnerstags der Herren teil.
Noch mehr Jugendliche sind gerne gesehen.
Leider können wir derzeit noch keinen festen Termin für frühere Trainingszeiten festlegen. Erst wenn wir eine komplette Mannschaft zusammen haben, können wir einen Termin suchen wo auch alle Zeit haben und nicht vielleicht anderweitig Training oder der gleichen haben.

Fragen die vielleicht von Kindern bzw. Eltern kommen werden:
Wer kann diese Sportart ausüben?
Hier gibt es eigentlich keine festen Vorgaben. Das beste Alter, mit dem Eisstock anzufangen, sollte so ab einem Alter von 11-12 Jahren liegen. Ab diesem Alter kann man eigentlich schon gut mit den Stöcken umgehen. Für den Rest gibt es keine Vorschrift, also ist es auch egal ob man mnl. oder wbl. ist, groß oder klein. Mann sollte nur später Spaß an der Sportart haben.

Was kostet mich diese Sportart?
Kurz, nicht viel mehr wie wenn ein Kind in einer Handball oder Fußball Mannschaft spielt.
Voraussetzung ist natürlich eine Mitgliedschaft im TV 1905 Mainzlar e.V.
Jedes Kind benötigt als erstes eine Grundausstattung welche aus Stockkörper, Griff, verschiedenen Laufplatten für Sommerbahnen und Eis, Sportbekleidung für Turniere und Eisschuhe für das spielen im Winter auf Eis. Diese Grundausstattung würde am Anfang erst einmal die Eisstock Abteilung übernehmen und später kann das ein oder andere Kind sich auch seine eigenen Platten oder Griffe dazu kaufen.

Wie funktioniert der Spielbetrieb?
Derzeit ist die Jugend in Hessen bzw. NRW nicht so stark vertreten das es einzelne Turniere für diese gibt. Jugend und Junioren spielen derzeit bei Turnieren meist gemischt in Herren oder Damen Mannschaften. Sollten wir den ein oder anderen Jugend bzw. Junioren Spieler gewinnen können, würde es wie folgt aussehen:
– jährliche Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft der Junioren auf Eis im Januar (Zielschießen, Zielschießen Mannschaft und Mannschaft)
– jährliche Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft der Junioren auf Sommerbahnen im September (Zielschießen, Zielschießen Mannschaft und Mannschaft)
– Teilnahme an diversen Turnieren mit der Herren bzw. Damen Mannschaft
– spezielles Jugend und Junioren Training auf unserem Eisstock Gelände

Wann findet das Training der Jugend und Junioren statt?
Geplant ist erst einmal eine Trainingseinheit welche dann immer Monntags von 17:30 – 19:30 Uhr (vor dem Training der Herren Mannschaft) auf dem Eisstock Gelände des TVM statt findet. Je nach Alter, Beteiligung und Interesse kann auch mal eine Trainingseinheit Montags nach Bad Nauheim ins Eisstadion verlegt werden. In den Sommermonaten ist es auch angedacht, Sonntags ab 09:30 Uhr ein offenes Training für alle zu machen. Hier treffen sich dann Jugend, Junioren und die restlichen Mannschaften zum trainieren auf dem Eisstock Gelände. Trainiert werden unsere Jugend und Junioren von 2 Übungsleitern aus der Herren Bundesliga des TVM.

Wann finden die Spiele/Turniere statt?
Meist ist es so, das die meisten Turniere, die auf Eis statt finden, um 07:00 Uhr beginnen. Bei den Sommerbahn Turnieren fängt man meist etwas später an und liegt da so bei 08-09 Uhr. Hinzu kommen dann aber noch die Zeiten für die Anreise zu solch einem Turnier oder Meisterschaft. Bei Meisterschaften, welche derzeit immer nur in Bayern statt finden, muss man schon mal mit einer Fahrzeit von 5 Std. rechnen. Hier wird es dann aber so sein, das man schon einen Tag früher anreist und am nächsten Tag erst die Heimreise antritt.

An wen muss ich mich wenden, wenn mein Kind oder ich selber Interesse am Eisstock haben?
Am einfachsten und besten ist es, wenn man einfach mal so zu einen Training unserer Eisstockschützen auf dem Sportplatz kommt. Hier bekommt man gleich alles gezeigt und kann, wenn man möchte, auch gleich mal den Stocksport ausprobieren. Unsere Spieler werden Ihnen dort alle Fragen rund um den Stocksport beantworten. Sie können uns aber auch einfach ein E-Mail an ed.ra1539868890lznia1539868890m-vt@1539868890kcots1539868890sie1539868890 schicken.

Weitere Infos bekommen Sie auf unserer Eisstock Jugend Seite.

Eisstock Vereinsmeisterschaft 2018

Eisstock Vereinsmeisterschaft 2018

Die diesjährigen Vereinsmeisterschaften im Eisstockschießen fanden wie auch in den letzten Jahren am 02.10. auf dem Vereinsgelände in Mainzlar statt. Es nahmen 12 aktive Eisstockschützen an der Meisterschaft teil. In diesem Jahr konnte auf Grund der schlechten Beschaffenheit der 3. Bahn (Teerbahn) nicht der Spielmodus, jeder gegen jeden, wie in den letzten Jahren gespielt werden. Dieses Jahr wurde nur auf 2 Bahnen mit 2 Gruppen gespielt. Aber auch so kam es zu vielen interessanten Spielen, die oft erst in der letzten Kehre entschieden wurden. Nachdem jeder gegen jeden in seiner Gruppe gespielt hatte, spielten dann die 1., 2., 3., u.s.w. aus jeder Gruppe gegeneinander.

Der glückliche Sieger, alter und neuer Vereinsmeister wurde mit Manuel Weiß, vor Bernd Braun und Willi Felde. Auf den weiteren Plätzen folgten dann:
Sven A. (4. Platz)
Eckhard S. (5. Platz) (nach Verlängerung)
Björn W. (6. Platz) (nach Verlängerung)
Sven S. (7. Platz)
Björn S. (8. Platz)
Heiko S. (9. Platz)
Thomas G. (10. Platz)
Lukas B. (11. Platz)
Leon H. (12. Platz)

Im Anschluss an die Siegerehrung in der Eishöhle, haben die Eisstockschützen den Tag mit einem gemütlichen Zusammensein ausklingen lassen.

Vielen Dank auch noch mal an die Jugend, die zum ersten mal teilgenommen hat.

Eine Übersicht der letzten Vereinsmeister gibt es wie immer HIER.

Abteilung Eisstock - Jahresbericht 2017/2018

Abteilung Eisstock – Jahresbericht 2017/2018

Spielbetrieb
Die Vereinsmeisterschaft fand am 02.10.2017 statt. Vereinsmeister wurde Manuel Weiß.
Durch das Erreichen der Vizehessenmeisterschaft konnten wir uns für den deutschen Pokal in Waldkirchen qualifizieren. Unter den besten Mannschaften aus Deutschland wurde ein sehr guter 13. Platz erreicht.
Erstmals nahmen drei Eisstockschützen an den hessischen Meisterschaften im Zielschießen in Bad Nauheim teil. Für die Teilnehmer Willi Felde, Carsten Trittin und Björn Weil verlief der Wettkampf sehr erfolgreich und zusätzlich war es ein gutes Einspielen für die anschließende Teilnahme an der Oberliga.
Durch den Abstieg aus der Bundesliga West in der letzten Saison starteten wir mit zwei Mannschaften in der Oberliga.
Die erste Mannschaft wurde Meister der Oberliga Hessen. Die zweite Mannschaft konnte einen guten vierten Platz erreichen. Nachträglich reichte diese Platzierung noch zum Aufstieg in die Bundesliga West.
Zur Vorbereitung auf die Bundesliga wurden noch die Turniere in Soest (4. und 8. Platz), Bad Nauheim (8. Platz) und die Seniorenoberliga in Bad Nauheim (4. Platz) besucht.
Am ersten Wochenende im Dezember haben wir erstmals in der Vereinsgeschichte mit zwei Mannschaften an der Bundesliga West in Krefeld teilgenommen. Mit unterschiedlichen Zielen angereist, konnten die Erwartungen erfüllt werden. Mit dem achten Platz erreicht die erste Mannschaft das beste Ergebnis der Vereinsgeschichte. Die zweite Mannschaft war mit dem Ziel angereist, den Abstieg zu vermeiden. Dies ist mit dem 12. Platz souverän gelungen.
Auch die Turniere auf Eis in Frankfurt und Erfurt wurden erfolgreich abgeschlossen.
Bei den hessischen Meisterschaften im Juni in Frankfurt konnte wie auch im Vorjahr die Vizehessenmeisterschaft erreicht werden. Diese Platzierung reicht zur Qualifikation für den deutschen Pokal in Regen im Oktober. Die zweite Mannschaft erreichte den 13. Platz.
Bei den Sommerturnieren in Büblingshausen, Oberreifenberg, Frankfurt und Gunzenhausen wurden überwiegend gute Ergebnisse erzielt.
Erfreulich ist, dass sich im Jugend- und Frauenbereich drei neue Spieler / -innen aktiv bei der Eisstockabteilung beteiligen.
Durch den unermüdlichen Einsatz von unserem Trainer Manuel Weiß, der für jeden Spieler spezielle Trainingseinheiten ausarbeitet und dem daraus resultierenden erhöhten Trainingsaufwand im letzten Jahr, konnte das Leistungsniveau der einzelnen Spieler verbessert werden, wodurch sich auch nach und nach die sportlichen Erfolge einstellen.

Ansprechpartner in der Abteilung sind
Abteilungsleiter: Bernd Braun
stellv. Abteilungsleiter: Heiko Schütze
Schriftführer: Carsten Trittin
Finanzen: Jörg Marondel und Eckhard Schmitz

Der Übungs- / Trainingsbetrieb ist jeweils montags und donnerstags ab 19:30 Uhr auf der Eisstockbahn.
Interessierte Eisstockschützen / -innen können jederzeit am Spielbetrieb mit den aktiven Mitgliedern der Eisstockabteilung teilnehmen und sind herzlich willkommen.

Sonstige Aktivitäten der Eisstockabteilung
Karnevalsturnier am 30.10.2017
Winterwanderung nach Nordeck
Eisstockstadtmeisterschaften am 02.06.2018

Vorschau auf die kommende Saison
Vereinsmeisterschaft am 02.10.2018
Deutscher Pokal am 20.10.2018 in Regen
Hessische Meisterschaften im Zielschießen am 27.10.2018
Karnevalsturnier am 03.11.2018
Seniorenoberliga am 05.11.2018
Eisstockturniere in Duisburg, Soest, Bad Nauheim zur Vorbereitung auf die Bundesliga
Bundesliga am 01./02.12.2018 in Frankfurt
Hessische Meisterschaft auf Sommerbahnen im Juni 2019
Eisstockstadtmeisterschaften im Juni 2019

Mainzlar, im September 2018
Bernd Braun

Start in die neue Eissaison

Start in die neue Eissaison

Dieses Wochenende (22.09.2018) hat auch für unsere Eisstockschützen die neue Saison auf Eis begonnen.
Hierzu wurde das erste mal am Turnier um den Rhein-Ruhr Pokal in Duisburg teilgenommen. Da unsere Eisstock Abteilung in diesem Jahr neuen „jungen“ Zuwachs bekommen hat, wurde dieser Termin auch gleich genutzt um unsere neuen beiden Spieler mit dem Eis vertraut zu machen. Hierzu nutzten wir dieses Turnier und stellten auch schnell fest, das es unseren beiden neuen richtig Spaß gemacht hat. Leider konnten wir bei diesem Pokal nur 4 Punkte und somit den 8. Platz holen. Dies wird sich aber hoffentlich bei den nächsten Turnieren ändern, da ja auch noch am 22.10. der letzte Deutsche Pokal auf Eis im Terminkalender steht.

Es spielten für den TV 1905 Mainzlar:
Willi Felde, Sarah Felde, Carsten Trittin, Daniel Völker und Björn Weil

Mittelfeld am Wochenende in Frankfurt

Mittelfeld am Wochenende in Frankfurt

Am letzten Wochenende mussten die Eisstockschützen den Duo Pokal aus Frankfurt vom letzten Jahr verteidigen.
Doch als erstes stand am Samstag das Mannschaft Turnier um den „Possmann Bembel“ auf dem Plan. Leider holten hier unsere „Jungen Wilden“ nur den 6. Platz bei anfangs Regnerischen und zum Ende hin Sonnigen Wetter.
Am Sonntag mussten dann unsere Eisstockschützen im Duo den 1. Platz vom Vorjahr verteidigen. Auch hier wurde leider nichts aus der Titelverteidigung und man holte sich nur den 4. Platz.

Es spielten im Mannschaft Turnier:
Leon Hermann, Björn Seipp, Svenn Seipp, Björn Weil und Manuel Weiß

Beim Duo Turnier spielten:
Willi Felde, Eckhard Schmitz