Jugendcamp 2017 – Sportplatz pur

Vom 23. – 24. Juni fand das diesjährige Jugendcamp auf dem Sportplatz in Mainzlar statt. Aus organisatorischen Gründen leider mit nur einer Übernachtung.
Am Freitag ab 18:00 Uhr war Start für alle Kids ab dem 9. Lebensjahr. Mit Hilfe der Eltern bauten alle ihr Zelte auf, um für die Nacht gerüstet zu sein. Gegen 19:00 Uhr hieß es dann erst einmal stärken, damit man für den langen Abend bzw. die lange Nacht gerüstet war. Zur Stärkung gab es die allseits bekannten Campburger. Mit Einbruch der Dunkelheit wurde das Lagerfeuer entzündet und Constanze Faulenbach sorgte mit ihrer Gitarre für das richtige Ambiente. Als es dann richtig schön dunkel war, startet die Nachtwanderung.
Der Samstagmorgen begann mit Sonnenschein, dieses Erlebnis hatten wir schon lange nicht mehr. Leider war es trotz allem sehr frisch, aber das machte keinem wirklich was aus, denn alle waren froh, nicht wie in den vergangenen drei Jahren den Samstagvormittag in der Stadthalle verbringen zu müssen.
Nach dem sich alle gestärkt hatten, die einen etwas früher, die anderen etwas später, ging es sportlich los.
Alle Kids/Jugendlichen ab der D-Jugend starteten zu einer Geocatching-Tour.

Die jüngeren Sportler stellten ihr können auf dem Sportplatz unter Beweis. Hier durften sie ihr Können beim Kirschkernweitspucken, Kegeln, Eisstock schießen, auf der Slackline, an der Torwand und an einem Geschicklichkeitsparcour testen.
Am Nachmittag gab es für die jüngeren Kinder Kreativstationen, aber natürlich waren dort auch die Älteren zu finden. Es wurden zwei Leinwände gestaltet, welche in den zwei Heimspielsporthallen aufgehängt werden sollen.
Unter anderem konnte man Volleyball spielen oder sich am Diabolo probieren.
Zur Überraschung kam gegen 15:00 Uhr der Eismann und sorgte für die Abkühlung von Innen.

Unterstützt wurden wir vom Förderverein des TV Mainzlar. Dankeschön.
Des Weiteren geht ein Dankeschön an den tegut-Markt in der Vitalen Mitte für die Vitaminreiche Spende in Form von Äpfeln, Bananen und Wassermelonen und an Antje Vogel, die wie in jedem Jahr dafür gesorgt hat, dass sich alle hungrigen Sportler stärken konnten.
Zu guter Letzt noch ein ganz großes Dankeschön an alle Helfer, ohne deren Hilfe das Jugendcamp nicht hätte stattfinden können.

Ein Kommentar zu “Jugendcamp 2017 – Sportplatz pur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 3 =